Image for Mdm Logo

4 Tools, die Ihre Festplatte sicher löschen

Ausradieren für Profis: Müssen Sie eine Festplatte sicher löschen, so brauchen Sie dafür eine spezielle Software. Ansonsten haben Sie ein Problem, wenn Sie Ihren Windows-Computer oder einen Datenträger verkaufen beziehungsweise entsorgen. Denn die sensiblen Daten darauf lassen sich oft ohne großen Aufwand wiederherstellen. Dagegen helfen nur radikale Maßnahmen.
4 Tools, die Ihre Festplatte sicher löschen Wenn Sie Ihre Festplatte sicher löschen wollen, dann reichen Windows-Bordmittel nicht aus. (© 2016 zimmytws/Shutterstock)

Mit Eraser die Festplatte sicher löschen

Viel hilft viel, wenn Sie Ihre Festplatte sicher löschen wollen. So zumindest sehen das die Entwickler von Heidi Computers in Irland und lassen ihr digitales Radiergummi bis zu 35-mal die Festplatte freirubbeln. Das macht Eraser mit zufällig ausgewählten Daten und es mithin unmöglich, die ursprünglich gespeicherten Informationen wieder herzustellen. Weitere Features des Datenvernichters, mit dem Sie Ihre Festplatte reinigen:

  • Löschen von ausgewählten oder allen Bereichen einer Festplatte beziehungsweise Partitionen.
  • Behandelt auch freie Bereiche mit bereits zuvor "normal" gelöschten Daten.
  • Eraser beherrscht mehrere Löschvarianten.
  • Löschen nach Rechtsklick auf eine einzelne Datei möglich.
  • Englischsprachige, anfangs verwirrende Benutzeroberfläche (praktisch leeres Start-Fenster).
  • Die Software unterstützt die Betriebssysteme Windows XP (Service Pack 3), Windows Server 2003 (Service Pack 2), Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, 8, 10 und Windows Server 2012. Bis zur Version 5.7 arbeitet Eraser auch mit Windows 98, ME, NT sowie 2000 zusammen.
  • Funktioniert mit allen Windows-Festplatten und Wechseldatenträgern.
  • Das Programm ist kostenlos.
  • Achtung: Die Webseite des Herstellers verführt zum unbeabsichtigten Download produktfremder Programme.

Mit DBAN (Dariks Boot and Nuke) die Festplatte sicher löschen

DBAN, oder mit vollem Namen Dariks Boot and Nuke, ist eine ISO-Datei auf Linux-Basis, die Sie nach dem Download zum Beispiel auf eine CD oder einen USB-Stick kopieren. Damit starten Sie Ihren Computer, woraufhin per Mausklick sämtliche Dateien, die auf dem Rechner liegen oder extern für ihn greifbar sind, gelöscht werden.

  • Eine radikale Lösung, die alle Daten unwiderruflich entfernt.
  • Mehrere Löschverfahren stehen im Boot-Menü zur Auswahl.
  • Simples Vorgehen: PC hochfahren, Löschmethode wählen, bestätigen – und das Vernichtungswerk abwarten.
  • Weitere, grundsätzliche Einstellungen oder die Installation des Programms sind nicht nötig.
  • Allerdings: Die Nutzer sollten möglichst Linux-Vorkenntnisse besitzen, denn die Festplatte reinigen mit dem Boot-Bildschirm ist nicht jedermanns Sache.
  • DBAN kann nur komplette Festplatten sicher löschen. Einzelne Dateien oder Ordner lassen sich damit nicht entfernen.
  • DBAN ist kostenlos.
  • Es gibt eine Business-Variante des Programms namens Blancco 5, die über einen erweiterten Funktionsumfang, zum Beispiel sicheres Löschen von SSDs, verfügt. Eine Testversion ist gratis. Wollen Sie mit der Vollversion Ihre Festplatte reinigen, dann müssen Sie zuvor den Preis erfragen.

Mit CBL Daten Shredder die Festplatte sicher löschen

Das Programm stammt von der CBL Datenrettung. Wie der Firmenname andeutet, wollen die Entwickler aus Kaiserslautern in erster Linie digitale Informationen wiederherstellen. Mit Ihrem CBL Daten Shredder gehen sie allerdings den umgekehrten Weg.

  • Die Software gibt es sowohl als Windows- (Windows XP/Vista/7/8/10 mit Administratorrechten) als auch als DOS-Version (Floppymaker und CD- ROM ISO).
  • Unterstützt mehrere (nutzerdefinierte oder standardisierte) Löschmethoden, die sich hinsichtlich Sicherheit und Zeitaufwand unterscheiden.
  • Überschreibt die Festplatte wiederholt mit zufälligen Bitmustern.
  • Das Programm ist kostenlos.
  • Download erfordert die Angabe einer E-Mail-Adresse.

Mit Sicher löschen die Festplatte sicher löschen

Hier ist schon der Name Programm: Sicher löschen. Es handelt sich um eine portable Software, beispielsweise für USB-Sticks. Wer mit mobilen Speichern sensible Daten auf fremden Rechnern ablegt oder austauscht, kann diese anschließend von dem Computer vollständig entfernen. Praxis-Tipp für diesen Fall: Sie sollten die betreffenden Informationen nicht vom PC auf den Stick "verschieben", sondern "kopieren" und erst dann löschen. Weitere Möglichkeiten des Programms, mit dem Sie Ihre Festplatte reinigen:

  • Überschreibt Daten vor dem Löschen mit Nullen beziehungsweise Leerzeichen.
  • Bearbeitet auch bereits zuvor "normal" gelöschte Daten.
  • Löschen auch von freien Bereichen einer Festplatte möglich.
  • Bedienung per Drag & Drop.
  • Geeignet für Microsoft Windows: Server 2000-2012 Win 98/XP/Vista und Windows 7 und  Windows 8/8.1 x64/x86 sowie Windows 10.
  • Das Programm ist kostenlos.

Die hier vorgestellte Auswahl erledigt ihren Job zuverlässig. Eine detaillierte Einführung in das Thema mit teils anderen Kandidaten finden Sie unter anderem bei der "Computerwoche".

Weiterführende Links:

  • Festplatte reinigen: Mit diesem Thema befasst sich auch unser Ratgeber "Daten sicher löschen".
  • Safety first: Wer sensible Informationen schützen will, sollte seine Festplatte verschlüsseln. Es ist nämlich extrem geschäftsschädigend, wenn Ihre wertvollen Daten in die falschen Hände fallen.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Datensicherheit
alle ratgeber Alle Beiträge

4 Tools, die Ihre Festplatte sicher löschen

Ausradieren für Profis: Müssen Sie eine Festplatte sicher löschen, so brauchen Sie dafür eine spezielle Software. Ansonsten haben Sie ein Problem, wenn Sie Ihren Windows-Computer oder einen Datenträger verkaufen beziehungsweise entsorgen. Denn die sensiblen Daten darauf lassen sich oft ohne großen Aufwand wiederherstellen. Dagegen helfen nur radikale Maßnahmen.
4 Tools, die Ihre Festplatte sicher löschen Wenn Sie Ihre Festplatte sicher löschen wollen, dann reichen Windows-Bordmittel nicht aus. (© 2016 zimmytws/Shutterstock)

Mit Eraser die Festplatte sicher löschen

Viel hilft viel, wenn Sie Ihre Festplatte sicher löschen wollen. So zumindest sehen das die Entwickler von Heidi Computers in Irland und lassen ihr digitales Radiergummi bis zu 35-mal die Festplatte freirubbeln. Das macht Eraser mit zufällig ausgewählten Daten und es mithin unmöglich, die ursprünglich gespeicherten Informationen wieder herzustellen. Weitere Features des Datenvernichters, mit dem Sie Ihre Festplatte reinigen:

  • Löschen von ausgewählten oder allen Bereichen einer Festplatte beziehungsweise Partitionen.
  • Behandelt auch freie Bereiche mit bereits zuvor "normal" gelöschten Daten.
  • Eraser beherrscht mehrere Löschvarianten.
  • Löschen nach Rechtsklick auf eine einzelne Datei möglich.
  • Englischsprachige, anfangs verwirrende Benutzeroberfläche (praktisch leeres Start-Fenster).
  • Die Software unterstützt die Betriebssysteme Windows XP (Service Pack 3), Windows Server 2003 (Service Pack 2), Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, 8, 10 und Windows Server 2012. Bis zur Version 5.7 arbeitet Eraser auch mit Windows 98, ME, NT sowie 2000 zusammen.
  • Funktioniert mit allen Windows-Festplatten und Wechseldatenträgern.
  • Das Programm ist kostenlos.
  • Achtung: Die Webseite des Herstellers verführt zum unbeabsichtigten Download produktfremder Programme.

Mit DBAN (Dariks Boot and Nuke) die Festplatte sicher löschen

DBAN, oder mit vollem Namen Dariks Boot and Nuke, ist eine ISO-Datei auf Linux-Basis, die Sie nach dem Download zum Beispiel auf eine CD oder einen USB-Stick kopieren. Damit starten Sie Ihren Computer, woraufhin per Mausklick sämtliche Dateien, die auf dem Rechner liegen oder extern für ihn greifbar sind, gelöscht werden.

  • Eine radikale Lösung, die alle Daten unwiderruflich entfernt.
  • Mehrere Löschverfahren stehen im Boot-Menü zur Auswahl.
  • Simples Vorgehen: PC hochfahren, Löschmethode wählen, bestätigen – und das Vernichtungswerk abwarten.
  • Weitere, grundsätzliche Einstellungen oder die Installation des Programms sind nicht nötig.
  • Allerdings: Die Nutzer sollten möglichst Linux-Vorkenntnisse besitzen, denn die Festplatte reinigen mit dem Boot-Bildschirm ist nicht jedermanns Sache.
  • DBAN kann nur komplette Festplatten sicher löschen. Einzelne Dateien oder Ordner lassen sich damit nicht entfernen.
  • DBAN ist kostenlos.
  • Es gibt eine Business-Variante des Programms namens Blancco 5, die über einen erweiterten Funktionsumfang, zum Beispiel sicheres Löschen von SSDs, verfügt. Eine Testversion ist gratis. Wollen Sie mit der Vollversion Ihre Festplatte reinigen, dann müssen Sie zuvor den Preis erfragen.

Mit CBL Daten Shredder die Festplatte sicher löschen

Das Programm stammt von der CBL Datenrettung. Wie der Firmenname andeutet, wollen die Entwickler aus Kaiserslautern in erster Linie digitale Informationen wiederherstellen. Mit Ihrem CBL Daten Shredder gehen sie allerdings den umgekehrten Weg.

  • Die Software gibt es sowohl als Windows- (Windows XP/Vista/7/8/10 mit Administratorrechten) als auch als DOS-Version (Floppymaker und CD- ROM ISO).
  • Unterstützt mehrere (nutzerdefinierte oder standardisierte) Löschmethoden, die sich hinsichtlich Sicherheit und Zeitaufwand unterscheiden.
  • Überschreibt die Festplatte wiederholt mit zufälligen Bitmustern.
  • Das Programm ist kostenlos.
  • Download erfordert die Angabe einer E-Mail-Adresse.

Mit Sicher löschen die Festplatte sicher löschen

Hier ist schon der Name Programm: Sicher löschen. Es handelt sich um eine portable Software, beispielsweise für USB-Sticks. Wer mit mobilen Speichern sensible Daten auf fremden Rechnern ablegt oder austauscht, kann diese anschließend von dem Computer vollständig entfernen. Praxis-Tipp für diesen Fall: Sie sollten die betreffenden Informationen nicht vom PC auf den Stick "verschieben", sondern "kopieren" und erst dann löschen. Weitere Möglichkeiten des Programms, mit dem Sie Ihre Festplatte reinigen:

  • Überschreibt Daten vor dem Löschen mit Nullen beziehungsweise Leerzeichen.
  • Bearbeitet auch bereits zuvor "normal" gelöschte Daten.
  • Löschen auch von freien Bereichen einer Festplatte möglich.
  • Bedienung per Drag & Drop.
  • Geeignet für Microsoft Windows: Server 2000-2012 Win 98/XP/Vista und Windows 7 und  Windows 8/8.1 x64/x86 sowie Windows 10.
  • Das Programm ist kostenlos.

Die hier vorgestellte Auswahl erledigt ihren Job zuverlässig. Eine detaillierte Einführung in das Thema mit teils anderen Kandidaten finden Sie unter anderem bei der "Computerwoche".

Weiterführende Links:

  • Festplatte reinigen: Mit diesem Thema befasst sich auch unser Ratgeber "Daten sicher löschen".
  • Safety first: Wer sensible Informationen schützen will, sollte seine Festplatte verschlüsseln. Es ist nämlich extrem geschäftsschädigend, wenn Ihre wertvollen Daten in die falschen Hände fallen.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber