Image for Mdm Logo

Ab in die Wolke, aber sicher: das Cloud-Whitepaper

Viele Mittelständler liebäugeln mit der Cloud. Sie stehen dabei vor Fragen wie: Welcher Anbieter? Wie bewege ich mich sicher in der Wolke? Entscheidungshilfen gibt ein aktuelles Whitepaper der Telekom.
Ab in die Wolke, aber sicher: das Cloud-Whitepaper (© 2015 )

Die Vorteile der Wolke haben sich auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) herumgesprochen: Wer Cloud-Computing einsetzt, braucht keine großen Rechnersysteme mehr, senkt seine Wartungskosten für Anwendungen sowie Services und die Mitarbeiter können jederzeit und von überall auch über mobile Kanäle auf geschäftskritische Daten zugreifen. Unbehagen hält sich dennoch – und das betrifft die Datensicherheit und den Datenschutz. Deshalb stehen diese Themen im Mittelpunkt des Whitepapers „Datenschutz und Datensicherheit beim Cloud-Computing“ der Deutschen Telekom. Die Experten des Unternehmens erklären leicht verständlich, worauf KMUs bei der Wahl ihres Cloud-Anbieters achten sollten. Welche Fragen sie ihrem künftigen Dienstleister unbedingt stellen – und welche Antworten sie bekommen müssen, um sich guten Gewissens für ihn entscheiden zu können. Das Whitepaper stellt klar, was der Cloud-Anbieter in punkto Sicherheit und Datenschutz tun muss – und welche Vorkehrungen die Unternehmen selbst treffen sollten, um möglichst auf Nummer sicher zu gehen.

Fest steht: Beim Cloud-Computing entstehen nur wenige neue Sicherheitsrisiken, die es zuvor nicht auch beim Vor-Ort-Betrieb oder beim klassischen IT-Outsourcing gegeben hat. Zumeist gewinnen die Unternehmen sogar ein Mehr an Sicherheit: Laut einer PAC-Studie vom Frühjahr 2013 schätzen mehr als zwei Drittel der Unternehmen, die bereits Cloud-Konzepte einsetzen, die erhöhte Datensicherheit im Vergleich zum Eigenbetrieb. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geht davon aus, dass mindestens 80 Prozent der Sicherheitsrisiken durch Cloud-Computing nicht neu sind.

Whitepaper nennt Auswahlkriterien für Cloud-Dienstleister

Das Whitepaper erklärt, wie Cloud-Anbieter und Cloud-Nutzer gemeinsam dazu beitragen, Angriffe von außen zu erschweren. Denn nur das Zusammenspiel von Einzelaspekten wie Verschlüsselung, E-Mail-Schutz, Antiviren- und Spam-Software, Personal- und Notfallmanagement etc. kann die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit übertragener und gespeicherter Informationen wirksam schützen. Wichtige Auswahlkriterien für Unternehmen sind zum Beispiel der Standort der Rechenzentren des Cloud-Anbieters. Nur wenn die Anwendungen in Deutschland gehostet werden, unterliegen sie dem strengen deutschen Datenschutzgesetz. Ebenfalls entscheidend: Kann der Cloud-Anbieter wichtige Zertifizierungen nachweisen? Die sind wichtig, um die Sicherheit von Informationen in Rechenzentrum zu belegen.

Sie sind derzeit auf der Suche nach einem Cloud-Dienstleister? Dann nutzen Sie das Whitepaper als Ihren Kompass und Ihre To-Do-Liste:

Hier anschauen und downloaden!

WhitePaper Sicherheit beim Cloudcomputing PDF 1,1 MiB

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Cloud Computing
alle ratgeber Alle Beiträge

Ab in die Wolke, aber sicher: das Cloud-Whitepaper

Viele Mittelständler liebäugeln mit der Cloud. Sie stehen dabei vor Fragen wie: Welcher Anbieter? Wie bewege ich mich sicher in der Wolke? Entscheidungshilfen gibt ein aktuelles Whitepaper der Telekom.
Ab in die Wolke, aber sicher: das Cloud-Whitepaper (© 2015 )

Die Vorteile der Wolke haben sich auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) herumgesprochen: Wer Cloud-Computing einsetzt, braucht keine großen Rechnersysteme mehr, senkt seine Wartungskosten für Anwendungen sowie Services und die Mitarbeiter können jederzeit und von überall auch über mobile Kanäle auf geschäftskritische Daten zugreifen. Unbehagen hält sich dennoch – und das betrifft die Datensicherheit und den Datenschutz. Deshalb stehen diese Themen im Mittelpunkt des Whitepapers „Datenschutz und Datensicherheit beim Cloud-Computing“ der Deutschen Telekom. Die Experten des Unternehmens erklären leicht verständlich, worauf KMUs bei der Wahl ihres Cloud-Anbieters achten sollten. Welche Fragen sie ihrem künftigen Dienstleister unbedingt stellen – und welche Antworten sie bekommen müssen, um sich guten Gewissens für ihn entscheiden zu können. Das Whitepaper stellt klar, was der Cloud-Anbieter in punkto Sicherheit und Datenschutz tun muss – und welche Vorkehrungen die Unternehmen selbst treffen sollten, um möglichst auf Nummer sicher zu gehen.

Fest steht: Beim Cloud-Computing entstehen nur wenige neue Sicherheitsrisiken, die es zuvor nicht auch beim Vor-Ort-Betrieb oder beim klassischen IT-Outsourcing gegeben hat. Zumeist gewinnen die Unternehmen sogar ein Mehr an Sicherheit: Laut einer PAC-Studie vom Frühjahr 2013 schätzen mehr als zwei Drittel der Unternehmen, die bereits Cloud-Konzepte einsetzen, die erhöhte Datensicherheit im Vergleich zum Eigenbetrieb. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geht davon aus, dass mindestens 80 Prozent der Sicherheitsrisiken durch Cloud-Computing nicht neu sind.

Whitepaper nennt Auswahlkriterien für Cloud-Dienstleister

Das Whitepaper erklärt, wie Cloud-Anbieter und Cloud-Nutzer gemeinsam dazu beitragen, Angriffe von außen zu erschweren. Denn nur das Zusammenspiel von Einzelaspekten wie Verschlüsselung, E-Mail-Schutz, Antiviren- und Spam-Software, Personal- und Notfallmanagement etc. kann die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit übertragener und gespeicherter Informationen wirksam schützen. Wichtige Auswahlkriterien für Unternehmen sind zum Beispiel der Standort der Rechenzentren des Cloud-Anbieters. Nur wenn die Anwendungen in Deutschland gehostet werden, unterliegen sie dem strengen deutschen Datenschutzgesetz. Ebenfalls entscheidend: Kann der Cloud-Anbieter wichtige Zertifizierungen nachweisen? Die sind wichtig, um die Sicherheit von Informationen in Rechenzentrum zu belegen.

Sie sind derzeit auf der Suche nach einem Cloud-Dienstleister? Dann nutzen Sie das Whitepaper als Ihren Kompass und Ihre To-Do-Liste:

Hier anschauen und downloaden!

WhitePaper Sicherheit beim Cloudcomputing PDF 1,1 MiB

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber