Image for Mdm Logo

Digitale Transformation: Führungskräfte sehen Nachholbedarf

Immer noch Zukunftsmusik: In Sachen digitale Transformation gehen Führungskräfte mit ihrem eigenen Stand hart ins Gericht. Der Wille ist zwar da, bei der Realisierung besteht allerdings noch Verbesserungsbedarf. Vor allem soll es am Sachverstand in der Chefetage mangeln.
Digitale Transformation: Führungskräfte sehen Nachholbedarf Die digitale Transformation startet durch: Viele Führungskräfte meinen, es könnte noch besser laufen. (© 2015 Syda Productions/Shutterstock)

Schlechtes Zeugnis für die digitale Kompetenz

Obwohl die Digitalisierung der Gesellschaft in vollem Gange ist, hapert es laut einer Studie noch an der konkreten Umsetzung in der Wirtschaft.

Mehr als 90 Prozent der teilnehmenden Führungskräfte sind sich bewusst: Ohne klare Strategien und Ansagen aus der Chefetage gerät die digitale Transformation ins Stocken. Auf die Gretchenfrage, wie es um die eigenen Fähigkeiten in dieser Hinsicht bestellt sei, fühlten sich die Entscheidungsträger im Durchschnitt nicht gut vorbereitet.

In der Untersuchung Digitale Exzellenz: Eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung deutscher Unternehmen und Behörden der Consulting-Firma Sopra Steria und der Universität Hamburg wurden Führungskräfte aus den folgenden Branchen befragt:

  • Energie
  • Versicherung
  • Finanzdienstleistung
  • Automobil

Unabhängig davon ist der Ergebnis für den gesamten Mittelstand durchaus interessant.

Lösungsansatz für Führungskräfe

Um der Digitalisierung in deutschen Unternehmen auf den Grund zu gehen, haben die Macher der Studie zunächst 14 Experten in Interviews auf den Zahn gefühlt und anschließend zusätzlich 90 Macher in den Firmen befragt.

Wie könnte eine Lösung des Problems aussehen? Zum Erfolg der digitale Transformation kann ganz konkret ein Chief Digital Officer (auch CDO genannt) beitragen. Von der Position aus werden Strategien zur Digitalisierung im Mittelstand entwickelt und umgesetzt.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Industrie 4.0
alle ratgeber Alle Beiträge

Digitale Transformation: Führungskräfte sehen Nachholbedarf

Immer noch Zukunftsmusik: In Sachen digitale Transformation gehen Führungskräfte mit ihrem eigenen Stand hart ins Gericht. Der Wille ist zwar da, bei der Realisierung besteht allerdings noch Verbesserungsbedarf. Vor allem soll es am Sachverstand in der Chefetage mangeln.
Digitale Transformation: Führungskräfte sehen Nachholbedarf Die digitale Transformation startet durch: Viele Führungskräfte meinen, es könnte noch besser laufen. (© 2015 Syda Productions/Shutterstock)

Schlechtes Zeugnis für die digitale Kompetenz

Obwohl die Digitalisierung der Gesellschaft in vollem Gange ist, hapert es laut einer Studie noch an der konkreten Umsetzung in der Wirtschaft.

Mehr als 90 Prozent der teilnehmenden Führungskräfte sind sich bewusst: Ohne klare Strategien und Ansagen aus der Chefetage gerät die digitale Transformation ins Stocken. Auf die Gretchenfrage, wie es um die eigenen Fähigkeiten in dieser Hinsicht bestellt sei, fühlten sich die Entscheidungsträger im Durchschnitt nicht gut vorbereitet.

In der Untersuchung Digitale Exzellenz: Eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung deutscher Unternehmen und Behörden der Consulting-Firma Sopra Steria und der Universität Hamburg wurden Führungskräfte aus den folgenden Branchen befragt:

  • Energie
  • Versicherung
  • Finanzdienstleistung
  • Automobil

Unabhängig davon ist der Ergebnis für den gesamten Mittelstand durchaus interessant.

Lösungsansatz für Führungskräfe

Um der Digitalisierung in deutschen Unternehmen auf den Grund zu gehen, haben die Macher der Studie zunächst 14 Experten in Interviews auf den Zahn gefühlt und anschließend zusätzlich 90 Macher in den Firmen befragt.

Wie könnte eine Lösung des Problems aussehen? Zum Erfolg der digitale Transformation kann ganz konkret ein Chief Digital Officer (auch CDO genannt) beitragen. Von der Position aus werden Strategien zur Digitalisierung im Mittelstand entwickelt und umgesetzt.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber