Image for Mdm Logo

Soft Skills: So testen Sie die Sozialkompetenz von Bewerbern

Wie ist es um die Sozialkompetenz Ihrer Bewerber bestellt? Heutzutage spielen Soft Skills wie Eigeninitiative, Teamfähigkeit oder Sorgfalt eine ebenso gewichtige Rolle wie fachliche Kompetenzen. Aber mit welchen Techniken stellen Sie die einzelnen Fähigkeiten bereits im Vorstellungsgespräch auf den Prüfstand? Wir geben Tipps.
Soft Skills: So testen Sie die Sozialkompetenz von Bewerbern Team- und Kommunikationsfähigkeit gehören häufig zu den wichtigsten Soft Skills, die Chefs von Bewerbern verlangen. (© 2016 Rawpixel.com)

Fragen zu Soft Skills auf Vergangenheit beziehen

Kritikfähigkeit, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude – all diese Soft Skills stehen während der Ausbildung in der Regel nicht auf dem Lehrplan. Viele eignen sich ihre sozialen Kompetenzen stattdessen selbst an. Mit bestimmten Fragen können Sie bereits während des Vorstellungsgesprächs herausfinden, wie es um die Einstellungen und Fähigkeiten eines Kandidaten bestellt ist. Bevor es um die einzelnen Kompetenzen gehen soll, jedoch ein Tipp vorweg: Beziehen Sie Ihre Fragen stets auf vergangene Aktionen und nicht auf zukünftige, empfiehlt Albrecht Müllerschön, Berater und Coach für Personal- und Organisationsentwicklung im Unternehmermagazin "Impulse". Denn mit Fragen zur Zukunft geben Sie häufig bereits erwünschte Antworten vor.

Fragen zur Eigeninitiative

Mitarbeiter, die in der Lage sind, eigeninitiativ zu handeln, tragen zu Ihrer Entlastung bei. Um herauszufinden, ob ein Kandidat ein Problem offensiv und eigenverantwortlich angeht oder eher auf Anweisungen von anderen wartet, fragen Sie ihn, wie er  mit einem Problem an seinem bisherigen Arbeitsplatz umgegangen ist. Fordern Sie Ihr Gegenüber am besten dazu auf, ein konkretes Beispiel zu nennen.

Weitere relevante Fragen an den Bewerber sind außerdem:

  • Was tun Sie, wenn Sie nicht weiterkommen?
  • Wie würden Ihre damaligen oder Noch-Kollegen Ihre Eigeninitiative beschreiben?
  • Welche Umstände führen dazu, dass Ihre Fähigkeit zur Initiative eingeschränkt oder blockiert sein könnte?

Fragen zur Selbstreflexion

Kritikfähigkeit ist eine oftmals unterschätzte Eigenschaft. Wer Kritik nicht gut annehmen kann, weigert sich, sein eigenes Verhalten zu reflektieren. Doch gerade das ist wichtig, wenn man eine Position mit mehr Verantwortung ausüben will. Kritik sollte – sofern angemessen formuliert – möglichst als ein Vorschlag zur Verbesserung angesehen werden.

Um die Fähigkeit eines Kandidaten zur Selbstreflexion auf den Prüfstand zu stellen, können Sie ihn beispielsweise darum bitten, dass er sich von außen beobachtet. Was gefällt ihm an sich und womit ist er glücklich? In welchen Bereichen will er sich gegebenenfalls weiterentwickeln?

Fragen zur Teamfähigkeit

Teamfähigkeit gehört zu den wichtigsten Soft Skills. Wenn die Zusammenarbeit konstruktiv ist, Aufgaben und Verantwortungen sinnvoll aufgeteilt werden, sparen alle Beteiligten Zeit, Kosten und sicher auch Nerven. Ob ein Bewerber ein Teamplayer oder eher ein Einzelkämpfer ist, erfahren Sie zum Beispiel durch folgende Frage: Sie haben die Möglichkeit für immer allein zu arbeiten oder mit anderen zusammen im Team. Wofür würden Sie sich entscheiden und weshalb?

Weitere interessante Fragestellungen zur Teamfähigkeit sind außerdem:

  • Welche Rolle nehmen Sie für gewöhnlich in Arbeitsgruppen ein?
  • Was zeichnet Sie in der Teamarbeit mit anderen aus? Nennen Sie ein Beispiel aus der Vergangenheit.
  • Mit welchen Menschen arbeiten Sie gerne zusammen? Sind Sie beispielsweise eher ruhiger oder haben eine Frohnatur? Worauf kommt es Ihnen bei der Zusammenarbeit an?

Fragen zur Belastbarkeit

Zu den am meisten erwünschten Soft Skills zählt auch die Belastbarkeit. Denn auch in stressigen Unternehmensphasen wollen Sie sich auf Ihre Mitarbeiter verlassen können. Fragen Sie die Belastbarkeit eines Kandidaten nach dem bewährten Schema ab, sprich: Bitten Sie ihn darum, berufliche Situationen zu beschreiben, die anstrengend waren. Wie ist der Bewerber damit umgegangen und wie haben andere darauf reagiert?

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Recruiting
alle ratgeber Alle Beiträge

Soft Skills: So testen Sie die Sozialkompetenz von Bewerbern

Wie ist es um die Sozialkompetenz Ihrer Bewerber bestellt? Heutzutage spielen Soft Skills wie Eigeninitiative, Teamfähigkeit oder Sorgfalt eine ebenso gewichtige Rolle wie fachliche Kompetenzen. Aber mit welchen Techniken stellen Sie die einzelnen Fähigkeiten bereits im Vorstellungsgespräch auf den Prüfstand? Wir geben Tipps.
Soft Skills: So testen Sie die Sozialkompetenz von Bewerbern Team- und Kommunikationsfähigkeit gehören häufig zu den wichtigsten Soft Skills, die Chefs von Bewerbern verlangen. (© 2016 Rawpixel.com)

Fragen zu Soft Skills auf Vergangenheit beziehen

Kritikfähigkeit, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude – all diese Soft Skills stehen während der Ausbildung in der Regel nicht auf dem Lehrplan. Viele eignen sich ihre sozialen Kompetenzen stattdessen selbst an. Mit bestimmten Fragen können Sie bereits während des Vorstellungsgesprächs herausfinden, wie es um die Einstellungen und Fähigkeiten eines Kandidaten bestellt ist. Bevor es um die einzelnen Kompetenzen gehen soll, jedoch ein Tipp vorweg: Beziehen Sie Ihre Fragen stets auf vergangene Aktionen und nicht auf zukünftige, empfiehlt Albrecht Müllerschön, Berater und Coach für Personal- und Organisationsentwicklung im Unternehmermagazin "Impulse". Denn mit Fragen zur Zukunft geben Sie häufig bereits erwünschte Antworten vor.

Fragen zur Eigeninitiative

Mitarbeiter, die in der Lage sind, eigeninitiativ zu handeln, tragen zu Ihrer Entlastung bei. Um herauszufinden, ob ein Kandidat ein Problem offensiv und eigenverantwortlich angeht oder eher auf Anweisungen von anderen wartet, fragen Sie ihn, wie er  mit einem Problem an seinem bisherigen Arbeitsplatz umgegangen ist. Fordern Sie Ihr Gegenüber am besten dazu auf, ein konkretes Beispiel zu nennen.

Weitere relevante Fragen an den Bewerber sind außerdem:

  • Was tun Sie, wenn Sie nicht weiterkommen?
  • Wie würden Ihre damaligen oder Noch-Kollegen Ihre Eigeninitiative beschreiben?
  • Welche Umstände führen dazu, dass Ihre Fähigkeit zur Initiative eingeschränkt oder blockiert sein könnte?

Fragen zur Selbstreflexion

Kritikfähigkeit ist eine oftmals unterschätzte Eigenschaft. Wer Kritik nicht gut annehmen kann, weigert sich, sein eigenes Verhalten zu reflektieren. Doch gerade das ist wichtig, wenn man eine Position mit mehr Verantwortung ausüben will. Kritik sollte – sofern angemessen formuliert – möglichst als ein Vorschlag zur Verbesserung angesehen werden.

Um die Fähigkeit eines Kandidaten zur Selbstreflexion auf den Prüfstand zu stellen, können Sie ihn beispielsweise darum bitten, dass er sich von außen beobachtet. Was gefällt ihm an sich und womit ist er glücklich? In welchen Bereichen will er sich gegebenenfalls weiterentwickeln?

Fragen zur Teamfähigkeit

Teamfähigkeit gehört zu den wichtigsten Soft Skills. Wenn die Zusammenarbeit konstruktiv ist, Aufgaben und Verantwortungen sinnvoll aufgeteilt werden, sparen alle Beteiligten Zeit, Kosten und sicher auch Nerven. Ob ein Bewerber ein Teamplayer oder eher ein Einzelkämpfer ist, erfahren Sie zum Beispiel durch folgende Frage: Sie haben die Möglichkeit für immer allein zu arbeiten oder mit anderen zusammen im Team. Wofür würden Sie sich entscheiden und weshalb?

Weitere interessante Fragestellungen zur Teamfähigkeit sind außerdem:

  • Welche Rolle nehmen Sie für gewöhnlich in Arbeitsgruppen ein?
  • Was zeichnet Sie in der Teamarbeit mit anderen aus? Nennen Sie ein Beispiel aus der Vergangenheit.
  • Mit welchen Menschen arbeiten Sie gerne zusammen? Sind Sie beispielsweise eher ruhiger oder haben eine Frohnatur? Worauf kommt es Ihnen bei der Zusammenarbeit an?

Fragen zur Belastbarkeit

Zu den am meisten erwünschten Soft Skills zählt auch die Belastbarkeit. Denn auch in stressigen Unternehmensphasen wollen Sie sich auf Ihre Mitarbeiter verlassen können. Fragen Sie die Belastbarkeit eines Kandidaten nach dem bewährten Schema ab, sprich: Bitten Sie ihn darum, berufliche Situationen zu beschreiben, die anstrengend waren. Wie ist der Bewerber damit umgegangen und wie haben andere darauf reagiert?

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber