Image for Mdm Logo

Corporate Blogs: 4 gelungene Beispiele

Corporate Blogs sind in aller Munde. Zugegeben, die Planung und Erstellung des Firmenblogs nehmen mehr Zeit und Arbeit in Anspruch als Social Media Marketing. Doch die Mühe ist es wert, wie folgende vier Beispiele verdeutlichen sollen. Lassen Sie sich von den Großen inspirieren.
Corporate Blogs: 4 gelungene Beispiele Für Corporate Blogs schreiben häufig unabhängige Autoren. (© 2016 Undrey/Shutterstock)

Corporate Blogs sind innovative Unternehmensplattformen

Mit Corporate Blogs haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre ganz eigene Plattform zu schaffen. Dabei sind Blogs längst nicht mehr Online-Tagebücher – wie viele sie in Erinnerung haben –, die Seiten lesen sich vielmehr wie Online-Magazine, die interessante News, Produktinformationen und/oder Pressemitteilungen beinhalten können.

Corporate Blog von Otto

Ein Unternehmen, das solch eine innovative Plattform erfolgreich betreibt, ist zum Beispiel der Versandhändler Otto. Ein Blick auf deren Corporate Blog zeigt: Hier sollen junge und modeaffine Zielgruppen angesprochen werden. Entsprechend hip kommt die Seite "Two for Fashion" daher. Die Leser werden regelmäßig mit Beiträgen zu den Schwerpunkten Fashion, Beauty oder Lifestyle versorgt. Oftmals treten als Autoren beliebte Modeblogger auf, was die Seite für Modeinteressierte noch attraktiver macht. Ein weiterer Erfolgsfaktor des Corporate Blogs ist außerdem das umfangreiche Videoangebot, das bei der jungen Zielgruppe besonders populär ist.

Corporate Blog von Ritter Sport

Corporate Blogs bieten ebenso wie Social Media-Kanäle gute Möglichkeiten, um mit Kunden in Interaktion zu treten. Das stellt die Firmenseite von Ritter Sport unter Beweis. Im Blog wird unter anderem regelmäßig um die Meinung der Kunden gebeten, etwa um ein neues Werbemotiv auszuwählen. Darüber hinaus können Leser auf einer speziellen Seite ihre eigenen Sortenvorschläge für Schokokreationen einreichen, die andere Kunden kommentieren und bewerten können – für erfinderische Schokoliebhaber eine tolle Möglichkeit der Entfaltung und des Austauschs.

Corporate Blog von TUI

Im Netz existiert eine Vielzahl privater Reiseblogs. Das hat den Reiseveranstalter TUI dennoch nicht davon abgehalten, einen eigenen Blog ins Leben zu rufen.  Zu Themenbereichen wie "Meeresrauschen", "Ins Grüne" oder "Stadtleben" verfassen unabhängige Autoren, darunter auch populäre Reiseexperten, spannende Beiträge. Sogar Prominente wie Manuel Cortez oder Reinhold "Calli" Calmund schreiben für das Reisemagazin, das sich vor allem an zahlende Endkunden richtet.

Corporate Blog von Audi

Der Automobilhersteller Audi richtet sich mit seinem Firmenblog an eine ganz bestimmte Zielgruppe. So verschafft die Seite insbesondere Einblicke hinter die Kulissen für Medienprofis wie Journalisten, Medienblogger und andere Online-Multiplikatoren. Vermutlich deshalb wird die Seite auch nicht offensiv beworben, sondern ist nur über den Pressebereich von Audi verlinkt. Auf der Plattform werden hauptsächlich die Technik, die Produkte und das Design des Autobauers thematisiert.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Corporate Identity
alle ratgeber Alle Beiträge

Corporate Blogs: 4 gelungene Beispiele

Corporate Blogs sind in aller Munde. Zugegeben, die Planung und Erstellung des Firmenblogs nehmen mehr Zeit und Arbeit in Anspruch als Social Media Marketing. Doch die Mühe ist es wert, wie folgende vier Beispiele verdeutlichen sollen. Lassen Sie sich von den Großen inspirieren.
Corporate Blogs: 4 gelungene Beispiele Für Corporate Blogs schreiben häufig unabhängige Autoren. (© 2016 Undrey/Shutterstock)

Corporate Blogs sind innovative Unternehmensplattformen

Mit Corporate Blogs haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre ganz eigene Plattform zu schaffen. Dabei sind Blogs längst nicht mehr Online-Tagebücher – wie viele sie in Erinnerung haben –, die Seiten lesen sich vielmehr wie Online-Magazine, die interessante News, Produktinformationen und/oder Pressemitteilungen beinhalten können.

Corporate Blog von Otto

Ein Unternehmen, das solch eine innovative Plattform erfolgreich betreibt, ist zum Beispiel der Versandhändler Otto. Ein Blick auf deren Corporate Blog zeigt: Hier sollen junge und modeaffine Zielgruppen angesprochen werden. Entsprechend hip kommt die Seite "Two for Fashion" daher. Die Leser werden regelmäßig mit Beiträgen zu den Schwerpunkten Fashion, Beauty oder Lifestyle versorgt. Oftmals treten als Autoren beliebte Modeblogger auf, was die Seite für Modeinteressierte noch attraktiver macht. Ein weiterer Erfolgsfaktor des Corporate Blogs ist außerdem das umfangreiche Videoangebot, das bei der jungen Zielgruppe besonders populär ist.

Corporate Blog von Ritter Sport

Corporate Blogs bieten ebenso wie Social Media-Kanäle gute Möglichkeiten, um mit Kunden in Interaktion zu treten. Das stellt die Firmenseite von Ritter Sport unter Beweis. Im Blog wird unter anderem regelmäßig um die Meinung der Kunden gebeten, etwa um ein neues Werbemotiv auszuwählen. Darüber hinaus können Leser auf einer speziellen Seite ihre eigenen Sortenvorschläge für Schokokreationen einreichen, die andere Kunden kommentieren und bewerten können – für erfinderische Schokoliebhaber eine tolle Möglichkeit der Entfaltung und des Austauschs.

Corporate Blog von TUI

Im Netz existiert eine Vielzahl privater Reiseblogs. Das hat den Reiseveranstalter TUI dennoch nicht davon abgehalten, einen eigenen Blog ins Leben zu rufen.  Zu Themenbereichen wie "Meeresrauschen", "Ins Grüne" oder "Stadtleben" verfassen unabhängige Autoren, darunter auch populäre Reiseexperten, spannende Beiträge. Sogar Prominente wie Manuel Cortez oder Reinhold "Calli" Calmund schreiben für das Reisemagazin, das sich vor allem an zahlende Endkunden richtet.

Corporate Blog von Audi

Der Automobilhersteller Audi richtet sich mit seinem Firmenblog an eine ganz bestimmte Zielgruppe. So verschafft die Seite insbesondere Einblicke hinter die Kulissen für Medienprofis wie Journalisten, Medienblogger und andere Online-Multiplikatoren. Vermutlich deshalb wird die Seite auch nicht offensiv beworben, sondern ist nur über den Pressebereich von Audi verlinkt. Auf der Plattform werden hauptsächlich die Technik, die Produkte und das Design des Autobauers thematisiert.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber