Image for Mdm Logo

Kundenbindungsmaßnahmen: 5 Beispiele aus der Praxis

Lassen Sie Ihre Klientel nicht vom Haken! Das schaffen Sie zum Beispiel mit cleveren Kundenbindungsmaßnahmen. Beispiele von großen und kleinen Unternehmen für gelungenes Customer Relationship Management zeigen, wie das klappt.
Kundenbindungsmaßnahmen: 5 Beispiele aus der Praxis Kundenbindungsmaßnahmen helfen, dass Käufer sich mit Unternehmen und Waren besser identifizieren. (© 2016 Nomad_Soul/Shutterstock)

Obi

Die Baumarkt-Kette hat die Zeichen der digitalen Zeit erkannt und setzt konsequent auf Cross-Channel-Marketing. Ein smartes Element in ihrem Kanal-Mix ist der "Reservieren & Abholen" Service. Und der funktioniert so: Der Kunde bestellt seine Ware online in eine Filiale seiner Wahl. Dort wird sein Auftrag binnen vier Stunden bearbeitet und klar gemacht zum Abholen.

Die recht flotte Abwicklung spart emsigen Bastlern eine Menge Zeit. Zum einen sieht er schon am PC oder auf dem Smartphone, ob ein dringend benötigtes Utensil oder Werkzeug vorrätig ist. Lästiges und womöglich vergebliches Abklappern mehrerer Baumärkte entfällt damit. Zum anderen fährt er sozusagen just-in-time in die gewünschte Obi-Niederlassung und braucht dort nicht lange auf Tapete, Hammer oder Bretter zu warten. Damit ist das Click & Collect-Angebot ein gutes Beispiel für gelungene Kundenbindungsmaßnahmen.

AK-SoundServices

Einen anderen Weg zu seinen Kunden hat ein Experte für Unterhaltungselektronik gefunden. Axel Kronawitter ist für sein Geschäft AK-SoundServices in Eppertshausen bei Dieburg häufig in Foren unterwegs. Dort tauscht er sich mit anderen Besuchern über sein Spezialthema "dröhnfreier Tiefbass" aus. Auf plumpe Werbung verzichtet er dabei, stattdessen setzt er auf Service und beantwortet Fragen anderer Besucher. So hilft er beispielsweise, wenn es zunächst unerklärliche und unschön klingende Akustikphänomene gibt. Angefangen hat er selbst als Forenbesucher, heute nutzt er diese Plattformen zum Erfahrungsaustausch auch aus professionellem Interesse heraus.

Der Vorteil für die Kunden ist eine kostenlose, aber gehaltvolle Beratung. Das wiederum bringt Kronawitter einen guten Leumund und spart ihm sogar Zeit, weil er mit seinen Tipps gleich mehrere Ratsuchende auf einmal erreicht. Gleichzeitig verschafft ihm sein Forum-Service in seinem Spezialgebiet eine gute Sichtbarkeit bei den Ergebnissen der Suchmaschinen.

PCD-Store

Kundenbindungsmaßnahmen per Internet betreibt auch PCD-Systems. Der IT-Dienstleister für kleine- und mittelständische Unternehmen im Großraum Köln punktet insbesondere mit seiner Online-Präsens. Die Seite wirkt modern und übersichtlich. Genau richtig für die angepeilte Klientel. Hinter der auf Funktionalität und leichte Nutzbarkeit getrimmten Homepage steckt allerdings noch mehr: viel Service.

So zeigen Inhaber Siegfried Lambertz und sein Team in aufgeräumten Rubriken ("Top-Themen", "Hardware", "Cloud" und mehr) was sie haben und was sie können. Außerdem lassen sie sich in Referenzen gute Zeugnisse von ihren Kunden ausstellen. So sehen Interessenten gleich, wer mit PCD zufrieden ist – und warum. In einem Blog greift Lambertz für seine Auftraggeber relevante und aktuelle IT-Themen und -Entwicklungen auf oder erhellt sie darüber, wie man im geschäftlichen Alltag E-Mails rechtskonform archiviert.

Bosch

Der Werkzeughersteller baut nicht nur Geräte für Heimwerker, sondern auch für Handwerk und Industrie. Für diese spezielle Klientel hat sich Bosch passende Kundenbindungsmaßnahmen einfallen lassen. Zu diesen B2B-Lösungen gehört eine Homepage eigens für professionelle Anwender. Die finden dort neben Sonderangeboten Informationen über die verschiedenen Bosch-Erzeugnisse für den harten Arbeitsalltag – unterteilt in Geräteklassen einerseits und in Gewerkeklassen andererseits.

Der Clou der Seite ist die Bob Community. Gemäß dem Motto "Hier reden die Profis" kurbelt Bosch so den Austausch mit und zwischen den gewerblichen Kunden an. Dazu gibt es mehrere Rubriken wie "Werkzeug & Service", "Anwender-Testberichte" und "Innovationsideen". Besonders clever ist die Abteilung "Verbesserungsideen Bosch Blau". Über sie regt der Konzern mit Stammsitz in Gerlingen Nutzer an, sich Gedanken über die Optimierung seiner Geräte zu machen. Das führt natürlich zu einer besonders engen Kundenbindung, vor allem, wenn Vorschläge aus der Community tatsächlich in die Produktion einfließen.

Dell

B2B-Kommuniktation im Internet gehört auch zu den Kundenbindungsmaßnahmen von Dell. Der Konzern im US-amerikanischen Round Rock gilt als ein Vorreiter im Social-CRM-Bereich. Für seine heimischen Geschäftskunden betreibt er einen Twitter-Kanal mit Outlet-Angeboten. Der IT-Hersteller sorgt sich allerdings auch um seine deutschsprachigen Partner. Für die gibt es den Info-Service "Dell hilft PRO", ebenfalls über den Kurznachrichtendienst. Das Angebot umfasst Tipps und Tricks für die hauseigenen Produkte und verwandte Themen. Das gilt sowohl für Hardware- als auch knifflige Software-Fragen.

Weiterführende Links:

 

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Marktforschung
alle ratgeber Alle Beiträge

Kundenbindungsmaßnahmen: 5 Beispiele aus der Praxis

Lassen Sie Ihre Klientel nicht vom Haken! Das schaffen Sie zum Beispiel mit cleveren Kundenbindungsmaßnahmen. Beispiele von großen und kleinen Unternehmen für gelungenes Customer Relationship Management zeigen, wie das klappt.
Kundenbindungsmaßnahmen: 5 Beispiele aus der Praxis Kundenbindungsmaßnahmen helfen, dass Käufer sich mit Unternehmen und Waren besser identifizieren. (© 2016 Nomad_Soul/Shutterstock)

Obi

Die Baumarkt-Kette hat die Zeichen der digitalen Zeit erkannt und setzt konsequent auf Cross-Channel-Marketing. Ein smartes Element in ihrem Kanal-Mix ist der "Reservieren & Abholen" Service. Und der funktioniert so: Der Kunde bestellt seine Ware online in eine Filiale seiner Wahl. Dort wird sein Auftrag binnen vier Stunden bearbeitet und klar gemacht zum Abholen.

Die recht flotte Abwicklung spart emsigen Bastlern eine Menge Zeit. Zum einen sieht er schon am PC oder auf dem Smartphone, ob ein dringend benötigtes Utensil oder Werkzeug vorrätig ist. Lästiges und womöglich vergebliches Abklappern mehrerer Baumärkte entfällt damit. Zum anderen fährt er sozusagen just-in-time in die gewünschte Obi-Niederlassung und braucht dort nicht lange auf Tapete, Hammer oder Bretter zu warten. Damit ist das Click & Collect-Angebot ein gutes Beispiel für gelungene Kundenbindungsmaßnahmen.

AK-SoundServices

Einen anderen Weg zu seinen Kunden hat ein Experte für Unterhaltungselektronik gefunden. Axel Kronawitter ist für sein Geschäft AK-SoundServices in Eppertshausen bei Dieburg häufig in Foren unterwegs. Dort tauscht er sich mit anderen Besuchern über sein Spezialthema "dröhnfreier Tiefbass" aus. Auf plumpe Werbung verzichtet er dabei, stattdessen setzt er auf Service und beantwortet Fragen anderer Besucher. So hilft er beispielsweise, wenn es zunächst unerklärliche und unschön klingende Akustikphänomene gibt. Angefangen hat er selbst als Forenbesucher, heute nutzt er diese Plattformen zum Erfahrungsaustausch auch aus professionellem Interesse heraus.

Der Vorteil für die Kunden ist eine kostenlose, aber gehaltvolle Beratung. Das wiederum bringt Kronawitter einen guten Leumund und spart ihm sogar Zeit, weil er mit seinen Tipps gleich mehrere Ratsuchende auf einmal erreicht. Gleichzeitig verschafft ihm sein Forum-Service in seinem Spezialgebiet eine gute Sichtbarkeit bei den Ergebnissen der Suchmaschinen.

PCD-Store

Kundenbindungsmaßnahmen per Internet betreibt auch PCD-Systems. Der IT-Dienstleister für kleine- und mittelständische Unternehmen im Großraum Köln punktet insbesondere mit seiner Online-Präsens. Die Seite wirkt modern und übersichtlich. Genau richtig für die angepeilte Klientel. Hinter der auf Funktionalität und leichte Nutzbarkeit getrimmten Homepage steckt allerdings noch mehr: viel Service.

So zeigen Inhaber Siegfried Lambertz und sein Team in aufgeräumten Rubriken ("Top-Themen", "Hardware", "Cloud" und mehr) was sie haben und was sie können. Außerdem lassen sie sich in Referenzen gute Zeugnisse von ihren Kunden ausstellen. So sehen Interessenten gleich, wer mit PCD zufrieden ist – und warum. In einem Blog greift Lambertz für seine Auftraggeber relevante und aktuelle IT-Themen und -Entwicklungen auf oder erhellt sie darüber, wie man im geschäftlichen Alltag E-Mails rechtskonform archiviert.

Bosch

Der Werkzeughersteller baut nicht nur Geräte für Heimwerker, sondern auch für Handwerk und Industrie. Für diese spezielle Klientel hat sich Bosch passende Kundenbindungsmaßnahmen einfallen lassen. Zu diesen B2B-Lösungen gehört eine Homepage eigens für professionelle Anwender. Die finden dort neben Sonderangeboten Informationen über die verschiedenen Bosch-Erzeugnisse für den harten Arbeitsalltag – unterteilt in Geräteklassen einerseits und in Gewerkeklassen andererseits.

Der Clou der Seite ist die Bob Community. Gemäß dem Motto "Hier reden die Profis" kurbelt Bosch so den Austausch mit und zwischen den gewerblichen Kunden an. Dazu gibt es mehrere Rubriken wie "Werkzeug & Service", "Anwender-Testberichte" und "Innovationsideen". Besonders clever ist die Abteilung "Verbesserungsideen Bosch Blau". Über sie regt der Konzern mit Stammsitz in Gerlingen Nutzer an, sich Gedanken über die Optimierung seiner Geräte zu machen. Das führt natürlich zu einer besonders engen Kundenbindung, vor allem, wenn Vorschläge aus der Community tatsächlich in die Produktion einfließen.

Dell

B2B-Kommuniktation im Internet gehört auch zu den Kundenbindungsmaßnahmen von Dell. Der Konzern im US-amerikanischen Round Rock gilt als ein Vorreiter im Social-CRM-Bereich. Für seine heimischen Geschäftskunden betreibt er einen Twitter-Kanal mit Outlet-Angeboten. Der IT-Hersteller sorgt sich allerdings auch um seine deutschsprachigen Partner. Für die gibt es den Info-Service "Dell hilft PRO", ebenfalls über den Kurznachrichtendienst. Das Angebot umfasst Tipps und Tricks für die hauseigenen Produkte und verwandte Themen. Das gilt sowohl für Hardware- als auch knifflige Software-Fragen.

Weiterführende Links:

 

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber