Image for Mdm Logo

Facebook-Gewinnspiel: 4 wichtige Hinweise

Mit einem Facebook-Gewinnspiel machen Sie auf sich aufmerksam, mobilisieren Ihre Nutzer und sorgen für mehr Interaktion auf Ihrer Homepage. Lesen Sie hier, was dabei in puncto Konzeption und Recht zu beachten ist, damit die Aktion in Ihrer Chronik erfolgreich ist.
Facebook-Gewinnspiel: 4 wichtige Hinweise Ein Facebook-Gewinnspiel sorgt für Interaktionen der Nutzer. (© 2016 GokGak / Shutterstock.com)

Was bringt mir ein Facebook-Gewinnspiel?

Mit einem Gewinnspiel auf Facebook bringen Sie Ihre Fans in Schwung und gewinnen unter Umständen neue hinzu, die dadurch erst auf Ihre Seite aufmerksam werden. Je nach Konzept des Gewinnspiels entsteht dabei auch noch User Generated Content, wenn die Nutzer für die Teilnahme nicht nur einen Ihrer Beiträge liken, sondern zum Beispiel in einem eigenen Kommentar kreativ werden müssen. Die Preise und auch das Facebook-Gewinnspiel an sich sollten dabei einen direkten Bezug zu Ihrem Unternehmen aufweisen: Verlosen Sie also Ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen anstelle von allgemein beliebten Dingen wie einem iPhone. Auch bei der Art der Teilnahme können Sie eine Verbindung herstellen. Fordern Sie die Nutzer zum Beispiel auf, in Kommentaren Ideen für ein neues Produkt zu liefern.

Wie dürfen Nutzer teilnehmen?

Die Möglichkeiten zur Teilnahme sind grundsätzlich vielseitig, allerdings müssen Sie bei der Konzeption die Werberichtlinien von Facebook beachten. Folgende Aktionen dürfen Sie von den Teilnehmern fordern:

  • Like geben
  • Kommentar schreiben
  • Beitrag oder Bild posten
  • Nachricht an die Seite schreiben

Dagegen sollten Sie von folgenden Varianten lieber die Finger lassen, auch wenn sie immer wieder eingesetzt werden. Diese Aktionen sollten keine Teilnahmebedingung sein:

  • einen Beitrag teilen
  • sich oder Freunde auf einem Bild markieren
  • Freunde in Kommentaren markieren
  • etwas im eigenen Profil machen, zum Beispiel das Titelbild ändern

Einen Sonderfall stellt die Variante "Kommentar oder Bild mit den meisten Likes gewinnt" dar. Sie ist zwar nicht unzulässig, bietet aber Raum für Manipulationen in Ihrem Facebook-Gewinnspiel. Teilnehmer könnten versuchen, Likes für ihren Beitrag zu kaufen und so das Ergebnis zu verfälschen.

Was muss in den Teilnahmebedingungen stehen?

Auch Gewinnspiele auf Facebook müssen rechtssichere Teilnahmebedingungen enthalten, die Sie entweder in den Post einbauen oder per Link zugänglich machen. Dazu gehört der Hinweis, dass Ihr Gewinnspiel nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Außerdem sind folgende Informationen wichtig:

  • Wer veranstaltet das Facebook-Gewinnspiel?
  • Wer ist teilnahmeberechtigt und wer nicht (zum Beispiel Minderjährige)?
  • Wann beginnt und endet das Gewinnspiel?
  • Was sind die Preise?
  • Wann findet die Verlosung statt?
  • Wie werden die Gewinner ermittelt und benachrichtigt?
  • Was passiert, wenn die Gewinner nicht reagieren?
  • Was geschieht bei Störung oder Betrugsversuchen?
  • Wie ist der Umgang mit den Nutzerdaten?

Wie mache ich das Gewinnspiel bekannt?

Wenn Sie viele Nutzer erreichen wollen, sollten natürlich nicht nur ihre regelmäßigen Follower, also die Fans Ihrer Seite, von Ihrem Facebook-Gewinnspiel erfahren. Investieren Sie also in Werbeanzeigen, um auch unbekannte User aus Ihrer Zielgruppe zu erreichen. Je mehr Interaktionen Sie generieren, desto mehr andere Nutzer erfahren über die Likes oder Kommentare ihrer Freunde von dem Gewinnspiel.

Weiterführende Links:

  • Sie posten und posten, doch Ihre Facebookseite kommt nicht richtig in Schwung? Dann sollten Sie ihre Reichweite erhöhen. Lesen Sie, wie das möglich ist.
  • Mit diesen Tools haben Sie mehr Erfolg beim Facebook-Marketing.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Social Media
alle ratgeber Alle Beiträge

Facebook-Gewinnspiel: 4 wichtige Hinweise

Mit einem Facebook-Gewinnspiel machen Sie auf sich aufmerksam, mobilisieren Ihre Nutzer und sorgen für mehr Interaktion auf Ihrer Homepage. Lesen Sie hier, was dabei in puncto Konzeption und Recht zu beachten ist, damit die Aktion in Ihrer Chronik erfolgreich ist.
Facebook-Gewinnspiel: 4 wichtige Hinweise Ein Facebook-Gewinnspiel sorgt für Interaktionen der Nutzer. (© 2016 GokGak / Shutterstock.com)

Was bringt mir ein Facebook-Gewinnspiel?

Mit einem Gewinnspiel auf Facebook bringen Sie Ihre Fans in Schwung und gewinnen unter Umständen neue hinzu, die dadurch erst auf Ihre Seite aufmerksam werden. Je nach Konzept des Gewinnspiels entsteht dabei auch noch User Generated Content, wenn die Nutzer für die Teilnahme nicht nur einen Ihrer Beiträge liken, sondern zum Beispiel in einem eigenen Kommentar kreativ werden müssen. Die Preise und auch das Facebook-Gewinnspiel an sich sollten dabei einen direkten Bezug zu Ihrem Unternehmen aufweisen: Verlosen Sie also Ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen anstelle von allgemein beliebten Dingen wie einem iPhone. Auch bei der Art der Teilnahme können Sie eine Verbindung herstellen. Fordern Sie die Nutzer zum Beispiel auf, in Kommentaren Ideen für ein neues Produkt zu liefern.

Wie dürfen Nutzer teilnehmen?

Die Möglichkeiten zur Teilnahme sind grundsätzlich vielseitig, allerdings müssen Sie bei der Konzeption die Werberichtlinien von Facebook beachten. Folgende Aktionen dürfen Sie von den Teilnehmern fordern:

  • Like geben
  • Kommentar schreiben
  • Beitrag oder Bild posten
  • Nachricht an die Seite schreiben

Dagegen sollten Sie von folgenden Varianten lieber die Finger lassen, auch wenn sie immer wieder eingesetzt werden. Diese Aktionen sollten keine Teilnahmebedingung sein:

  • einen Beitrag teilen
  • sich oder Freunde auf einem Bild markieren
  • Freunde in Kommentaren markieren
  • etwas im eigenen Profil machen, zum Beispiel das Titelbild ändern

Einen Sonderfall stellt die Variante "Kommentar oder Bild mit den meisten Likes gewinnt" dar. Sie ist zwar nicht unzulässig, bietet aber Raum für Manipulationen in Ihrem Facebook-Gewinnspiel. Teilnehmer könnten versuchen, Likes für ihren Beitrag zu kaufen und so das Ergebnis zu verfälschen.

Was muss in den Teilnahmebedingungen stehen?

Auch Gewinnspiele auf Facebook müssen rechtssichere Teilnahmebedingungen enthalten, die Sie entweder in den Post einbauen oder per Link zugänglich machen. Dazu gehört der Hinweis, dass Ihr Gewinnspiel nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Außerdem sind folgende Informationen wichtig:

  • Wer veranstaltet das Facebook-Gewinnspiel?
  • Wer ist teilnahmeberechtigt und wer nicht (zum Beispiel Minderjährige)?
  • Wann beginnt und endet das Gewinnspiel?
  • Was sind die Preise?
  • Wann findet die Verlosung statt?
  • Wie werden die Gewinner ermittelt und benachrichtigt?
  • Was passiert, wenn die Gewinner nicht reagieren?
  • Was geschieht bei Störung oder Betrugsversuchen?
  • Wie ist der Umgang mit den Nutzerdaten?

Wie mache ich das Gewinnspiel bekannt?

Wenn Sie viele Nutzer erreichen wollen, sollten natürlich nicht nur ihre regelmäßigen Follower, also die Fans Ihrer Seite, von Ihrem Facebook-Gewinnspiel erfahren. Investieren Sie also in Werbeanzeigen, um auch unbekannte User aus Ihrer Zielgruppe zu erreichen. Je mehr Interaktionen Sie generieren, desto mehr andere Nutzer erfahren über die Likes oder Kommentare ihrer Freunde von dem Gewinnspiel.

Weiterführende Links:

  • Sie posten und posten, doch Ihre Facebookseite kommt nicht richtig in Schwung? Dann sollten Sie ihre Reichweite erhöhen. Lesen Sie, wie das möglich ist.
  • Mit diesen Tools haben Sie mehr Erfolg beim Facebook-Marketing.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber