Image for Mdm Logo

Reichweite erhöhen: Mehr Interaktion auf Ihrer Facebookseite

Sie posten und posten, doch Ihre Facebookseite kommt nicht richtig in Schwung? Dann sollten Sie ihre Reichweite erhöhen. Das erfordert Zeit und Arbeitskraft, wird sich für Sie und Ihr Unternehmen aber mit zunehmender Interaktion in dem sozialen Netzwerk bezahlt machen.
Reichweite erhöhen: Mehr Interaktion auf Ihrer Facebookseite Wenn Sie Reichweite Ihrer Facebookseite erhöhen, dann kann das Ihr Geschäft ankurbeln. (© 2016 tanuha2001 / Shutterstock.com)

Reichweite erhöhen: Warum ist das so wichtig?

Als modern und fortschrittlich ausgerichtete Führungskraft haben Sie sicher schon längst für eine Facebookseite Ihres Unternehmens gesorgt. Fürwahr ein richtiger Schritt, denn die Präsenz in diesem sozialen Netzwerk und weiteren ist natürlich kein reiner Selbstzweck. Denn über solche Kanäle erreichen Sie viele Menschen und damit potenzielle Kunden.

Wenn Sie mit Ihrer quasi digitalen Dependance alles richtig gemacht haben, freuen Sie sich über zahlreiche Kontakte, Kommentare oder Likes, die Sie mit Ihren Posts auslösen. Vor allem, wenn Sie es damit jeweils auf die Pinnwand Ihrer Fans schaffen.

Die Folge: Durch die Interaktionen gewinnt Ihr Unternehmen an Reichweite, weil viele Nutzer darauf aufmerksam werden. Mithin steigt der Bekanntheitsgrad und damit die Chance, über Ihre Facebookseite zumindest ein gutes Image aufzubauen, wenn nicht gar den Umsatz durch neue Aufträge zu erhöhen.

Dahinter steckt ein Algorithmus von Facebook, der Beiträge von Freunden besonders belohnt. Es geht also um Interaktion. Je mehr davon auf Ihrer Seite beziehungsweise über sie stattfindet, desto besser. Warum? Weil Facebook dann davon ausgeht, dass Sie ein besonders attraktives Angebot haben und dafür sorgt, dass Ihr Posting Kreise zieht. Sprich, bei anderen Nutzern auftaucht und damit – genau – die Reichweite erhöht.

Doch was, wenn Sie etwas posten und trotz zahlreicher Follower und Fans kaum jemand darauf reagiert? Dann sollten Sie sich Gedanken über Ihren Auftritt bei Facebook machen und schleunigst für mehr Reichweite sorgen. Fragt sich nur, wie?

Reichweite erhöhen: So geht's

Was Sie und Ihr Unternehmen brauchen, sind interessante Inhalte und Postings. Mitteilungen, die Emotionen wecken, Diskussionen auslösen oder manchmal einfach nur gut aussehen. Deshalb lautet eine der wichtigsten Regeln für eine erfolgreiche, stark frequentierte Facebookseite: Nutzen Sie Bilder!

Gute Fotos ziehen bei dem sozialen Netzwerk immer. Einfach, weil Sie damit im Bruchteil einer Sekunde mehr Aufmerksamkeit erregen. Das Auge des Betrachters bleibt daran nämlich viel schneller hängen als am besten Text. Das gilt auch für Info-Grafiken. Was können Sie sonst noch tun, um die Reichweite zu erhöhen?

  • Eigenlob stinkt – und ist auf Dauer öde! Widerstehen Sie also der Versuchung, mit jedem Beitrag die Werbetrommel zu rühren. Das interessiert nämlich kaum jemanden beziehungsweise langweilt alsbald.
  • Denken Sie von den Nutzern her. Nicht immer ist für diese das interessant, was Sie aus Ihrer Unternehmersicht für spannend halten. Fragen Sie sich besser, was Sie selbst gern auf anderen Facebookseiten lesen und verfolgen. Schließlich sind auch Sie zuweilen ein ganz normaler Facebook User.
  • Erlauben Sie Ihren Fans einen Blick hinter die Kulissen Ihres Betriebs. Stellen Sie ihn mit Fotos oder besser noch Videos vor. Zeigen Sie, wer bei Ihnen arbeitet oder was Sie wie herstellen und wie die Arbeitsabläufe funktionieren. Gut gemacht, ist das einerseits informativ und spannend, andererseits lancieren Sie damit elegant Reklame, ohne damit zu nerven.
  • Greifen Sie häufige Fragen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen auf und beantworten Sie sie auf Ihrer Facebookseite.  Und zwar möglichst mit Mehrwert. Das können Ratgeber oder auch Schritt-für-Schritt-Erklärungen sein. Gleichzeitig entlasten Sie so Ihre Kundenbetreuer, die einfach auf dieses Angebot verweisen können.
  • Sorgen Sie für Diskussionen! Binden Sie Ihre Facebookfans in Produktentscheidungen mit ein. Fragen Sie beispielsweise, ob das nächste Schuhmodell in Blau oder Rot auf den Markt kommen soll. Oder fordern Sie zu anderen Mitmachaktionen auf, um damit die Reichweite zu erhöhen.
  • Präsentieren Sie sich modern – und zwar zielgruppengerecht in Form und Inhalt. Nutzen und zitieren Sie auch andere Quellen, etwa Youtube-Videos oder Beiträge anderer Nutzer, sofern Sie für Ihre Zwecke sinnvoll sind. Und schreiben Sie flotte Texte, die den Leser möglichst schnell in einen Beitrag ziehen und bei der Stange halten. Fassen Sie sich kurz. Soll oder muss es mal etwas ausführlicher werden, dann verlinken Sie zu entsprechenden Inhalten auf Ihrer Homepage.
  • Sie müssen nicht jeden Tag das Rad neu erfinden. Verwenden Sie also erfolgreiche Posts durchaus nochmals, wenn sie zeitlos sind. Im besten Fall erreichen Sie damit Nutzer, an denen der Beitrag zuvor vorbeigegangen ist. Eine elegante Art und Weise, ohne großen Aufwand mehr Reichweite zu erzeugen.
  • Ganz wichtig: Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Fans! Reagieren Sie auf Nachfragen, aber auch auf Kritik. Lassen Sie negative Kommentare keinesfalls unbeantwortet. Betrachten Sie sowas auch als Chance, denn durch berechtigte Beschwerden werden Sie auf Produktmängel aufmerksam – und lernen nebenbei aus Ihren Fehlern.

Reichweite erhöhen: Noch ein paar kurze Beispiele

Posten Sie interessante Zitate, am besten von bekannten Persönlichkeiten. Setzen Sie Emoticons ein, weil die für mehr Aufmerksamkeit bei den Nutzern sorgen. Verschicken Sie Beiträge dann, wenn ihre Fans üblicherweise online sind. Veranstalten Sie Gewinnspiele und starten Sie Umfragen.

Weiterführende Links:

  • Mehr Erfolg beim Facebook-Marketing – das soll die Auswertung von einer Milliarde Posts bringen. Herausgekommen sind dabei einige spannende Erkenntnisse, die zeigen, mit welcher Strategie sich das User Engagement auf Trab bringen lässt.
  • Mit dem richtigen Facebook-Marketing gewinnen und binden Sie Kunden an Ihr Unternehmen. Verschiedene Tools helfen Ihnen dabei, Ihre Marketing-Aktivitäten zu optimieren.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Social Media
alle ratgeber Alle Beiträge

Reichweite erhöhen: Mehr Interaktion auf Ihrer Facebookseite

Sie posten und posten, doch Ihre Facebookseite kommt nicht richtig in Schwung? Dann sollten Sie ihre Reichweite erhöhen. Das erfordert Zeit und Arbeitskraft, wird sich für Sie und Ihr Unternehmen aber mit zunehmender Interaktion in dem sozialen Netzwerk bezahlt machen.
Reichweite erhöhen: Mehr Interaktion auf Ihrer Facebookseite Wenn Sie Reichweite Ihrer Facebookseite erhöhen, dann kann das Ihr Geschäft ankurbeln. (© 2016 tanuha2001 / Shutterstock.com)

Reichweite erhöhen: Warum ist das so wichtig?

Als modern und fortschrittlich ausgerichtete Führungskraft haben Sie sicher schon längst für eine Facebookseite Ihres Unternehmens gesorgt. Fürwahr ein richtiger Schritt, denn die Präsenz in diesem sozialen Netzwerk und weiteren ist natürlich kein reiner Selbstzweck. Denn über solche Kanäle erreichen Sie viele Menschen und damit potenzielle Kunden.

Wenn Sie mit Ihrer quasi digitalen Dependance alles richtig gemacht haben, freuen Sie sich über zahlreiche Kontakte, Kommentare oder Likes, die Sie mit Ihren Posts auslösen. Vor allem, wenn Sie es damit jeweils auf die Pinnwand Ihrer Fans schaffen.

Die Folge: Durch die Interaktionen gewinnt Ihr Unternehmen an Reichweite, weil viele Nutzer darauf aufmerksam werden. Mithin steigt der Bekanntheitsgrad und damit die Chance, über Ihre Facebookseite zumindest ein gutes Image aufzubauen, wenn nicht gar den Umsatz durch neue Aufträge zu erhöhen.

Dahinter steckt ein Algorithmus von Facebook, der Beiträge von Freunden besonders belohnt. Es geht also um Interaktion. Je mehr davon auf Ihrer Seite beziehungsweise über sie stattfindet, desto besser. Warum? Weil Facebook dann davon ausgeht, dass Sie ein besonders attraktives Angebot haben und dafür sorgt, dass Ihr Posting Kreise zieht. Sprich, bei anderen Nutzern auftaucht und damit – genau – die Reichweite erhöht.

Doch was, wenn Sie etwas posten und trotz zahlreicher Follower und Fans kaum jemand darauf reagiert? Dann sollten Sie sich Gedanken über Ihren Auftritt bei Facebook machen und schleunigst für mehr Reichweite sorgen. Fragt sich nur, wie?

Reichweite erhöhen: So geht's

Was Sie und Ihr Unternehmen brauchen, sind interessante Inhalte und Postings. Mitteilungen, die Emotionen wecken, Diskussionen auslösen oder manchmal einfach nur gut aussehen. Deshalb lautet eine der wichtigsten Regeln für eine erfolgreiche, stark frequentierte Facebookseite: Nutzen Sie Bilder!

Gute Fotos ziehen bei dem sozialen Netzwerk immer. Einfach, weil Sie damit im Bruchteil einer Sekunde mehr Aufmerksamkeit erregen. Das Auge des Betrachters bleibt daran nämlich viel schneller hängen als am besten Text. Das gilt auch für Info-Grafiken. Was können Sie sonst noch tun, um die Reichweite zu erhöhen?

  • Eigenlob stinkt – und ist auf Dauer öde! Widerstehen Sie also der Versuchung, mit jedem Beitrag die Werbetrommel zu rühren. Das interessiert nämlich kaum jemanden beziehungsweise langweilt alsbald.
  • Denken Sie von den Nutzern her. Nicht immer ist für diese das interessant, was Sie aus Ihrer Unternehmersicht für spannend halten. Fragen Sie sich besser, was Sie selbst gern auf anderen Facebookseiten lesen und verfolgen. Schließlich sind auch Sie zuweilen ein ganz normaler Facebook User.
  • Erlauben Sie Ihren Fans einen Blick hinter die Kulissen Ihres Betriebs. Stellen Sie ihn mit Fotos oder besser noch Videos vor. Zeigen Sie, wer bei Ihnen arbeitet oder was Sie wie herstellen und wie die Arbeitsabläufe funktionieren. Gut gemacht, ist das einerseits informativ und spannend, andererseits lancieren Sie damit elegant Reklame, ohne damit zu nerven.
  • Greifen Sie häufige Fragen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen auf und beantworten Sie sie auf Ihrer Facebookseite.  Und zwar möglichst mit Mehrwert. Das können Ratgeber oder auch Schritt-für-Schritt-Erklärungen sein. Gleichzeitig entlasten Sie so Ihre Kundenbetreuer, die einfach auf dieses Angebot verweisen können.
  • Sorgen Sie für Diskussionen! Binden Sie Ihre Facebookfans in Produktentscheidungen mit ein. Fragen Sie beispielsweise, ob das nächste Schuhmodell in Blau oder Rot auf den Markt kommen soll. Oder fordern Sie zu anderen Mitmachaktionen auf, um damit die Reichweite zu erhöhen.
  • Präsentieren Sie sich modern – und zwar zielgruppengerecht in Form und Inhalt. Nutzen und zitieren Sie auch andere Quellen, etwa Youtube-Videos oder Beiträge anderer Nutzer, sofern Sie für Ihre Zwecke sinnvoll sind. Und schreiben Sie flotte Texte, die den Leser möglichst schnell in einen Beitrag ziehen und bei der Stange halten. Fassen Sie sich kurz. Soll oder muss es mal etwas ausführlicher werden, dann verlinken Sie zu entsprechenden Inhalten auf Ihrer Homepage.
  • Sie müssen nicht jeden Tag das Rad neu erfinden. Verwenden Sie also erfolgreiche Posts durchaus nochmals, wenn sie zeitlos sind. Im besten Fall erreichen Sie damit Nutzer, an denen der Beitrag zuvor vorbeigegangen ist. Eine elegante Art und Weise, ohne großen Aufwand mehr Reichweite zu erzeugen.
  • Ganz wichtig: Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Fans! Reagieren Sie auf Nachfragen, aber auch auf Kritik. Lassen Sie negative Kommentare keinesfalls unbeantwortet. Betrachten Sie sowas auch als Chance, denn durch berechtigte Beschwerden werden Sie auf Produktmängel aufmerksam – und lernen nebenbei aus Ihren Fehlern.

Reichweite erhöhen: Noch ein paar kurze Beispiele

Posten Sie interessante Zitate, am besten von bekannten Persönlichkeiten. Setzen Sie Emoticons ein, weil die für mehr Aufmerksamkeit bei den Nutzern sorgen. Verschicken Sie Beiträge dann, wenn ihre Fans üblicherweise online sind. Veranstalten Sie Gewinnspiele und starten Sie Umfragen.

Weiterführende Links:

  • Mehr Erfolg beim Facebook-Marketing – das soll die Auswertung von einer Milliarde Posts bringen. Herausgekommen sind dabei einige spannende Erkenntnisse, die zeigen, mit welcher Strategie sich das User Engagement auf Trab bringen lässt.
  • Mit dem richtigen Facebook-Marketing gewinnen und binden Sie Kunden an Ihr Unternehmen. Verschiedene Tools helfen Ihnen dabei, Ihre Marketing-Aktivitäten zu optimieren.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber