Image for Mdm Logo

WLAN im Flugzeug: Noch selten und meist teuer

Gratis-WLAN im Zug, das gibt's immer öfter. Und wie sieht es mit WLAN im Flugzeug aus? Aus einer aktuellen Studie des Vergleichsportals check24 geht hervor: Nur wenige europäische Airlines bieten an Bord Internet an – und wenn, dann ist es teuer.
WLAN im Flugzeug: Noch selten und meist teuer Die meisten Airlines verlangen für WLAN im Flugzeug Zusatzgebühren. (© 2016 Andrey Yurlov/Shutterstock)

18 von 57 europäischen Airlines bieten Internet an Bord an

Über den Wolken im Internet surfen – das ist immer noch unwahrscheinlich. Check24 untersuchte 57 Fluggesellschaften hinsichtlich ihres WLAN-Angebots. Das Ergebnis: Nur 18 der betrachteten Airlines bieten überhaupt WLAN im Flugzeug an, wie das "Presseportal" berichtet. Der Internetzugang kann außerdem je nach Flugroute und Flugzeugtyp variieren. Soll heißen: Auch Airlines, mit denen Passagiere üblicherweise online gehen können, stellen nicht für jede Strecke einen Netzzugang zur Verfügung.

WLAN im Flugzeug ist verhältnismäßig teuer

Weiterhin ist das überirdische Surf-Erlebnis verhältnismäßig teuer. Airberlin-Passagiere müssen beispielsweise für eine Stunde Internetzugang mit 50 MB Datenvolumen 8,90 Euro zahlen. Das Unternehmen Lufthansa verlangt für 60 Minuten neun Euro – wie viel Datenvolumen dafür zur Verfügung steht, geht aus der Check24-Auflistung nicht hervor. Einzig die Fluggesellschaft Norwegian Air verlangt für WLAN im Flugzeug keine Zusatzgebühren.

Am Boden sieht die Lage wieder anders aus: Laut Check24 bieten fast alle der 25 untersuchten internationalen Flughäfen einen kostenlosen Internetzugang an. Der freie Zugang schwankt dabei zwischen 30 Minuten und 24 Stunden.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Netzwerktechnik
alle ratgeber Alle Beiträge

WLAN im Flugzeug: Noch selten und meist teuer

Gratis-WLAN im Zug, das gibt's immer öfter. Und wie sieht es mit WLAN im Flugzeug aus? Aus einer aktuellen Studie des Vergleichsportals check24 geht hervor: Nur wenige europäische Airlines bieten an Bord Internet an – und wenn, dann ist es teuer.
WLAN im Flugzeug: Noch selten und meist teuer Die meisten Airlines verlangen für WLAN im Flugzeug Zusatzgebühren. (© 2016 Andrey Yurlov/Shutterstock)

18 von 57 europäischen Airlines bieten Internet an Bord an

Über den Wolken im Internet surfen – das ist immer noch unwahrscheinlich. Check24 untersuchte 57 Fluggesellschaften hinsichtlich ihres WLAN-Angebots. Das Ergebnis: Nur 18 der betrachteten Airlines bieten überhaupt WLAN im Flugzeug an, wie das "Presseportal" berichtet. Der Internetzugang kann außerdem je nach Flugroute und Flugzeugtyp variieren. Soll heißen: Auch Airlines, mit denen Passagiere üblicherweise online gehen können, stellen nicht für jede Strecke einen Netzzugang zur Verfügung.

WLAN im Flugzeug ist verhältnismäßig teuer

Weiterhin ist das überirdische Surf-Erlebnis verhältnismäßig teuer. Airberlin-Passagiere müssen beispielsweise für eine Stunde Internetzugang mit 50 MB Datenvolumen 8,90 Euro zahlen. Das Unternehmen Lufthansa verlangt für 60 Minuten neun Euro – wie viel Datenvolumen dafür zur Verfügung steht, geht aus der Check24-Auflistung nicht hervor. Einzig die Fluggesellschaft Norwegian Air verlangt für WLAN im Flugzeug keine Zusatzgebühren.

Am Boden sieht die Lage wieder anders aus: Laut Check24 bieten fast alle der 25 untersuchten internationalen Flughäfen einen kostenlosen Internetzugang an. Der freie Zugang schwankt dabei zwischen 30 Minuten und 24 Stunden.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber