Image for Mdm Logo

Grüner Strom: Pflanze als Ladestation für Smartphones

Zimmerpflanzen sind die neuen Steckdosen. Zumindest, wenn es nach einem Barceloner Startup geht. Das entwickelte einen smarten Blumentopf, der als Ladestation für Smartphones dient. Photosynthese sei Dank...
Grüner Strom: Pflanze als Ladestation für Smartphones Alternative Ladestation: der Bioo lite Topf. (© 2016 Foto: Arkyne Technologies)

Grüne Ladestation macht sich Photosynthese zunutze

Der vom spanischen Unternehmen Arkyne Technologies entworfene Bioo Lite Topf ist rund 20 Zentimeter hoch und beinhaltet im Inneren einen unauffälligen USB-Anschluss. Die Hauptattraktion, die Pflanze, muss jeder Nutzer selbst anschaffen. Jetzt fehlt nur noch ein USB-Kabel, das mit dem Anschluss verbunden wird und der grüne Saft fließt! Die Idee dahinter: Der Blumentopf macht sich die Photosynthese des Gewächses zunutze, um Sonnenlicht in Energie zu transformieren. Je nach Pflanze kann das Smartphone auf diese Weise bis zu drei Mal täglich aufgeladen werden.

Wie das grüne Wunder genau funktioniert, ist im Video zu sehen.

Crowdfunding-Finanzierung ermöglicht Produktion

Über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo wurden Gelder für das Projekt gesammelt. Mit Unterstützungen im Wert von über 22.000 Euro konnte das Unternehmen das Crowdfunding-Ziel (15.000 Euro) deutlich  übertreffen. Ende des Jahres sollen die ersten Bioo Lite Blumentöpfe ausgeliefert werden. Die smarte Ladestation ist ab 79 Euro erhältlich und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Smartphones
alle ratgeber Alle Beiträge

Grüner Strom: Pflanze als Ladestation für Smartphones

Zimmerpflanzen sind die neuen Steckdosen. Zumindest, wenn es nach einem Barceloner Startup geht. Das entwickelte einen smarten Blumentopf, der als Ladestation für Smartphones dient. Photosynthese sei Dank...
Grüner Strom: Pflanze als Ladestation für Smartphones Alternative Ladestation: der Bioo lite Topf. (© 2016 Foto: Arkyne Technologies)

Grüne Ladestation macht sich Photosynthese zunutze

Der vom spanischen Unternehmen Arkyne Technologies entworfene Bioo Lite Topf ist rund 20 Zentimeter hoch und beinhaltet im Inneren einen unauffälligen USB-Anschluss. Die Hauptattraktion, die Pflanze, muss jeder Nutzer selbst anschaffen. Jetzt fehlt nur noch ein USB-Kabel, das mit dem Anschluss verbunden wird und der grüne Saft fließt! Die Idee dahinter: Der Blumentopf macht sich die Photosynthese des Gewächses zunutze, um Sonnenlicht in Energie zu transformieren. Je nach Pflanze kann das Smartphone auf diese Weise bis zu drei Mal täglich aufgeladen werden.

Wie das grüne Wunder genau funktioniert, ist im Video zu sehen.

Crowdfunding-Finanzierung ermöglicht Produktion

Über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo wurden Gelder für das Projekt gesammelt. Mit Unterstützungen im Wert von über 22.000 Euro konnte das Unternehmen das Crowdfunding-Ziel (15.000 Euro) deutlich  übertreffen. Ende des Jahres sollen die ersten Bioo Lite Blumentöpfe ausgeliefert werden. Die smarte Ladestation ist ab 79 Euro erhältlich und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber