Image for Mdm Logo

Smartphone schützen: 3 Android-Virenscanner

Wer Apps aus dem Play Store bezieht, ist eigentlich gut vor Malware gefeit. Dennoch sind Android-Virenscanner wichtig zum Schutz Ihres Smartphones. Denn Sie bewegen sich womöglich auf zweifelhaften Webseiten oder es ergeben sich Sicherheitslücken aufgrund einer veralteten Android-Version. Wir stellen drei ausgezeichnete Tools vor.
Smartphone schützen: 3 Android-Virenscanner Android-Virenscanner schützen Ihr Smartphone vor Viren, Malware und sonstigen Bedrohungen. (© 2016 Syda Productions/Shutterstock)

Android-Virenscanner Nummer 1: Clean Master (Boost & AppLock)

Clean Master ist der am meisten heruntergeladene Android-Virenscanner und -Optimierer. Doch steht Bekanntheit automatisch für  Qualität? In diesem Fall scheint die Gleichung aufzugehen. Das Tool besticht durch mehrere Vorteile:

  • Es spürt Speicherfresser auf und
  • löscht unnötige Dateien sowie den Cache installierter Apps.
  • Die Datenmüllentsorgung geht nicht nur fix, sondern sorgt auch dafür, dass alle Spiele und laufenden Anwendungen wieder beschleunigt werden.
  • Darüber hinaus scannt Clean Master in nur fünf Sekunden das System sowie vorinstallierte und installierte Anwendungen, um Viren, Malware, Sicherheitslücken und andere Schadsoftware fernzuhalten.
  • Die Anwendung ist benutzerfreundlich und kostenlos.

So viele positive Eigenschaften bleiben nicht unbemerkt: Das AV-Test Institut hat Clean Master in seinem aktuellen Test die Note "Sehr gut" verliehen, wie "Games Hardware" auf seiner Webseite berichtet.

Android-Virenscanner Nummer 2: Bitdefender Mobile Security & Antivirus

Wer bereit ist, in seinen Smartphone-Schutz zu investieren, sollte sich die Mobile Security- und Antivirus-Anwendung von Bitdefender zu Gemüte führen. Die App wurde vom besagten unabhängig agierenden AV-Test Institut zur besten Android-Lösung des Jahres 2015 gekürt. Die App steht die ersten zwei Wochen kostenlos zur Verfügung. Nach der Testphase kostet sie 1,49 Euro pro Monat oder 14,95 Euro pro Jahr.

Das kann die App:

  • Sie spürt zuverlässig Viren auf und überprüft neu installierte Apps automatisch auf Malware.
  • Das Tool schützt Ihre Privatsphäre, indem es beispielsweise über allzu neugierig installierte Anwendungen informiert, die Ihre Daten notieren und weiterleiten.
  • Auf Ihre Apps soll nicht jeder zugreifen können? Dann können Sie mithilfe von Bitdefender eine App-Sperre in Form eines PINs für jede beliebige App festlegen.
  • Darüber hinaus sind Sie mit Bitdefender sicher im Internet unterwegs. Die Anwendung erkennt schädliche Inhalte – egal ob Sie den Android-Standardbrowser oder Chrome nutzen.

Android-Virenscanner Nummer 3: Kaspersky Internet Security

Ein weiterer Riese auf dem Markt für Antivirenscanner  und Sicherheitslösungen bietet Kaspersky und das für lau. Die Kaspersky Internet Security für Android-Geräte eignet sich sowohl als Schutz für Smartphones als auch für Tablets.

Die Funktionen des Tools auf einen Blick:

  • Wie auch die vorigen Anwendungen scannt die Kaspersky-Sicherheitslösung heruntergeladene Apps nach Malware, Viren und sonstiger Schadsoftware. Bedrohungen werden – einmal erkannt – entfernt und gefährliche Apps, Dateien und links blockiert.
  • Darüber hinaus verfügt auch Kaspersky Internet Security für Android über eine Web-Sicherheitsfunktion und
  • unterstützt Ihre Privatsphäre, indem Sie beispielsweise mithilfe der Anwendung Kontakte und Anrufe verbergen und kontrollieren, was andere bei der Benutzung Ihres Smartphones sehen können.
  • Die Telefonsuchfunktion ermöglicht Ihnen außerdem, Ihr Smartphone oder Tablet zu orten. Per Fernzugriff können Sie einen Alarm auf dem Gerät auslösen, es sperren und sogar vertrauliche Inhalte wie Fotos und Nachrichten löschen.

Weiterführende Links:

  • Weitere Tipps zum Android-Virenschutz lesen Sie in unserem Beitrag.
  • Auch die Autoren von "Netzwelt" haben sich mit dem Android-Virenscanner beschäftigt und verschiedene Anwendungen miteinander verglichen.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Smartphones
alle ratgeber Alle Beiträge

Smartphone schützen: 3 Android-Virenscanner

Wer Apps aus dem Play Store bezieht, ist eigentlich gut vor Malware gefeit. Dennoch sind Android-Virenscanner wichtig zum Schutz Ihres Smartphones. Denn Sie bewegen sich womöglich auf zweifelhaften Webseiten oder es ergeben sich Sicherheitslücken aufgrund einer veralteten Android-Version. Wir stellen drei ausgezeichnete Tools vor.
Smartphone schützen: 3 Android-Virenscanner Android-Virenscanner schützen Ihr Smartphone vor Viren, Malware und sonstigen Bedrohungen. (© 2016 Syda Productions/Shutterstock)

Android-Virenscanner Nummer 1: Clean Master (Boost & AppLock)

Clean Master ist der am meisten heruntergeladene Android-Virenscanner und -Optimierer. Doch steht Bekanntheit automatisch für  Qualität? In diesem Fall scheint die Gleichung aufzugehen. Das Tool besticht durch mehrere Vorteile:

  • Es spürt Speicherfresser auf und
  • löscht unnötige Dateien sowie den Cache installierter Apps.
  • Die Datenmüllentsorgung geht nicht nur fix, sondern sorgt auch dafür, dass alle Spiele und laufenden Anwendungen wieder beschleunigt werden.
  • Darüber hinaus scannt Clean Master in nur fünf Sekunden das System sowie vorinstallierte und installierte Anwendungen, um Viren, Malware, Sicherheitslücken und andere Schadsoftware fernzuhalten.
  • Die Anwendung ist benutzerfreundlich und kostenlos.

So viele positive Eigenschaften bleiben nicht unbemerkt: Das AV-Test Institut hat Clean Master in seinem aktuellen Test die Note "Sehr gut" verliehen, wie "Games Hardware" auf seiner Webseite berichtet.

Android-Virenscanner Nummer 2: Bitdefender Mobile Security & Antivirus

Wer bereit ist, in seinen Smartphone-Schutz zu investieren, sollte sich die Mobile Security- und Antivirus-Anwendung von Bitdefender zu Gemüte führen. Die App wurde vom besagten unabhängig agierenden AV-Test Institut zur besten Android-Lösung des Jahres 2015 gekürt. Die App steht die ersten zwei Wochen kostenlos zur Verfügung. Nach der Testphase kostet sie 1,49 Euro pro Monat oder 14,95 Euro pro Jahr.

Das kann die App:

  • Sie spürt zuverlässig Viren auf und überprüft neu installierte Apps automatisch auf Malware.
  • Das Tool schützt Ihre Privatsphäre, indem es beispielsweise über allzu neugierig installierte Anwendungen informiert, die Ihre Daten notieren und weiterleiten.
  • Auf Ihre Apps soll nicht jeder zugreifen können? Dann können Sie mithilfe von Bitdefender eine App-Sperre in Form eines PINs für jede beliebige App festlegen.
  • Darüber hinaus sind Sie mit Bitdefender sicher im Internet unterwegs. Die Anwendung erkennt schädliche Inhalte – egal ob Sie den Android-Standardbrowser oder Chrome nutzen.

Android-Virenscanner Nummer 3: Kaspersky Internet Security

Ein weiterer Riese auf dem Markt für Antivirenscanner  und Sicherheitslösungen bietet Kaspersky und das für lau. Die Kaspersky Internet Security für Android-Geräte eignet sich sowohl als Schutz für Smartphones als auch für Tablets.

Die Funktionen des Tools auf einen Blick:

  • Wie auch die vorigen Anwendungen scannt die Kaspersky-Sicherheitslösung heruntergeladene Apps nach Malware, Viren und sonstiger Schadsoftware. Bedrohungen werden – einmal erkannt – entfernt und gefährliche Apps, Dateien und links blockiert.
  • Darüber hinaus verfügt auch Kaspersky Internet Security für Android über eine Web-Sicherheitsfunktion und
  • unterstützt Ihre Privatsphäre, indem Sie beispielsweise mithilfe der Anwendung Kontakte und Anrufe verbergen und kontrollieren, was andere bei der Benutzung Ihres Smartphones sehen können.
  • Die Telefonsuchfunktion ermöglicht Ihnen außerdem, Ihr Smartphone oder Tablet zu orten. Per Fernzugriff können Sie einen Alarm auf dem Gerät auslösen, es sperren und sogar vertrauliche Inhalte wie Fotos und Nachrichten löschen.

Weiterführende Links:

  • Weitere Tipps zum Android-Virenschutz lesen Sie in unserem Beitrag.
  • Auch die Autoren von "Netzwelt" haben sich mit dem Android-Virenscanner beschäftigt und verschiedene Anwendungen miteinander verglichen.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber