Image for Mdm Logo

Techspot-Test: Update von Windows 7 auf Windows 10 sinnvoll?

Neuer, schneller, besser? Was bringt ein Upgrade vom alten Windows 7 auf Windows 10? Das fragen sich nicht nur Unternehmer hinsichtlich ihrer Bürocomputer. Auch die Tüftler von Techspot wollten das wissen und haben die beiden Betriebssysteme sowie auch Windows 8.1 zum Vergleich herangezogen.
Techspot-Test: Update von Windows 7 auf Windows 10 sinnvoll? Windows 7 oder Windows 10? Techspot hat die Performance beider Systeme untersucht. (© 2015 Alex Sun/Shutterstock)

Von Windows 7 auf Windows 10: Lohnt sich das?

Vor einigen Tagen hat Microsoft Windows 10 ausgerollt. Spätestens seitdem steht die Frage im Raum: updaten zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 oder nicht? Interessant ist vor allem, wie die Hardware auf die Software-Aufrüstung quittiert.

Damit hat sich jetzt Techspot beschäftigt und geprüft, ob sich der Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 beziehungsweise von Windows 8.1 auf Windows 10 lohnt. Und das unter identischen technischen Bedingungen. Die US-Computerexperten konfigurierten dafür den Test-PC wie folgt:

  • Intel Core i5-4670K (3.4GHz - 3.8GHz)
  • Asrock Z97 Extreme6
  • 8GB DDR3-2400 RAM
  • Nvidia GeForce GTX 980
  • Crucial MX200 1TB
  • SilverStone Essential Gold 750w
  • Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 Pro 64-bit

Überraschendes Ergebnis

Mit dieser Bestückung durchliefen die drei Betriebssystem-Generationen verschiedene Disziplinen wie Konvertieren, Speichern oder Spielen. Am Ende stand ein sowohl ernüchterndes als auch entspannendes Ergebnis:

  • Die Abstände zwischen den drei Betriebssystem-Generationen sind im Mittel relativ gering. Manchmal hat das eine Windows knapp die Nase vorn, manchmal das andere.
  • Heißt auch: Ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 etwa bringt keinen enormen Leistungszuwachs.
  • Und das wiederum bedeutet: Läuft auf Ihrem Rechner Windows 7 oder 8.1 gut, wird das auch Windows 10 tun.

Allerdings erwarten die Techspot-Spezialisten natürlich, dass Microsoft seinem jüngsten Spross in Zukunft noch einige Verbesserungen und Features spendieren wird. Das dürfte über kurz oder lang dann doch einige Performance-Vorteile bringen.

Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen: In dem Techspot-Test geht es allein um die technische Leistungsfähigkeit der Betriebssysteme. Ob einen Update zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, hängt natürlich auch von anderen Faktoren und Funktionen ab.

Weiterführende Links:

  • In einem Video haben wir uns bereits mit Windows 10 und seinen Funktionen beschäftigt. Im Fokus waren dabei natürlich für Geschäftskunden interessante Neuerungen.
  • Sie suchen eine mobile Lösung für Ihren Arbeitsalltag? Hier erfahren Sie, warum ein Business Notebook besser als billige Modelle ist.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Unternehmenssoftware
alle ratgeber Alle Beiträge

Techspot-Test: Update von Windows 7 auf Windows 10 sinnvoll?

Neuer, schneller, besser? Was bringt ein Upgrade vom alten Windows 7 auf Windows 10? Das fragen sich nicht nur Unternehmer hinsichtlich ihrer Bürocomputer. Auch die Tüftler von Techspot wollten das wissen und haben die beiden Betriebssysteme sowie auch Windows 8.1 zum Vergleich herangezogen.
Techspot-Test: Update von Windows 7 auf Windows 10 sinnvoll? Windows 7 oder Windows 10? Techspot hat die Performance beider Systeme untersucht. (© 2015 Alex Sun/Shutterstock)

Von Windows 7 auf Windows 10: Lohnt sich das?

Vor einigen Tagen hat Microsoft Windows 10 ausgerollt. Spätestens seitdem steht die Frage im Raum: updaten zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 oder nicht? Interessant ist vor allem, wie die Hardware auf die Software-Aufrüstung quittiert.

Damit hat sich jetzt Techspot beschäftigt und geprüft, ob sich der Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 beziehungsweise von Windows 8.1 auf Windows 10 lohnt. Und das unter identischen technischen Bedingungen. Die US-Computerexperten konfigurierten dafür den Test-PC wie folgt:

  • Intel Core i5-4670K (3.4GHz - 3.8GHz)
  • Asrock Z97 Extreme6
  • 8GB DDR3-2400 RAM
  • Nvidia GeForce GTX 980
  • Crucial MX200 1TB
  • SilverStone Essential Gold 750w
  • Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 Pro 64-bit

Überraschendes Ergebnis

Mit dieser Bestückung durchliefen die drei Betriebssystem-Generationen verschiedene Disziplinen wie Konvertieren, Speichern oder Spielen. Am Ende stand ein sowohl ernüchterndes als auch entspannendes Ergebnis:

  • Die Abstände zwischen den drei Betriebssystem-Generationen sind im Mittel relativ gering. Manchmal hat das eine Windows knapp die Nase vorn, manchmal das andere.
  • Heißt auch: Ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 etwa bringt keinen enormen Leistungszuwachs.
  • Und das wiederum bedeutet: Läuft auf Ihrem Rechner Windows 7 oder 8.1 gut, wird das auch Windows 10 tun.

Allerdings erwarten die Techspot-Spezialisten natürlich, dass Microsoft seinem jüngsten Spross in Zukunft noch einige Verbesserungen und Features spendieren wird. Das dürfte über kurz oder lang dann doch einige Performance-Vorteile bringen.

Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen: In dem Techspot-Test geht es allein um die technische Leistungsfähigkeit der Betriebssysteme. Ob einen Update zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, hängt natürlich auch von anderen Faktoren und Funktionen ab.

Weiterführende Links:

  • In einem Video haben wir uns bereits mit Windows 10 und seinen Funktionen beschäftigt. Im Fokus waren dabei natürlich für Geschäftskunden interessante Neuerungen.
  • Sie suchen eine mobile Lösung für Ihren Arbeitsalltag? Hier erfahren Sie, warum ein Business Notebook besser als billige Modelle ist.
Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber