Image for Mdm Logo

In diesen Bereichen sind die IT-Gehälter am höchsten

Laut einer aktuellen Studie gibt es die höchsten IT-Gehälter im Durchschnitt für Sicherheitsexperten. Generell ist ein Anstieg bei den Gehältern in der IT-Branche zu verzeichnen, wobei Führungskräfte erwartungsgemäß am meisten verdienen.
In diesen Bereichen sind die IT-Gehälter am höchsten Die IT-Gehälter steigen – Sicherheitsexperten verdienen besonders viel. (© 2016 Andrey_Popov/Shutterstock)

IT-Gehälter sind gestiegen

Erst kürzlich informierte der Digitalverband Bitkom, dass in Deutschland aktuell 51.000 IT-Spezialisten gesucht werden. Es verwundert also nicht, dass der Fachkräftemangel auch die Gehälter in der IT-Branche in die Höhe treibt. Laut einer Studie von Compensation Partner und der "Computerwoche" verdienen IT-Führungskräfte in diesem Jahr drei Prozent mehr. Im Schnitt können sie mit einem Jahresgehalt von 117.544 Euro rechnen. Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner, erklärt:

"Die Nachfrage nach IT-Chefs ist extrem hoch. Dadurch müssen auch kleinere Unternehmen sehr tief in die Tasche greifen."

Für Fachkräfte gab es immerhin einen Gehaltszuwachs von 2,2 Prozent. Besonders hoch sind die IT-Gehälter in Frankfurt am Main, wo sie 20,7 Prozent über dem Bundesdurchschnitt liegen. Doch auch in München (19,4 Prozent mehr) und Bonn (17 Prozent mehr) können IT-Spezialisten besonders gut verdienen.

Sicherheitsexperten bekommen am meisten

Das Thema IT-Sicherheit beschäftigt viele Firmen. Deshalb sind in diesem Bereich auch die höchsten Gehälter zu holen: Durchschnittlich 71.070 Euro verdient ein Sicherheitsexperte im Jahr. Auch in diesen Berufen sind die IT-Gehälter für Fachkräfte relativ hoch:

  • IT-Projektleitung (70.267 Euro)
  • IT-Leitung (69.492 Euro)
  • SAP-Beratung (68.552 Euro)
  • IT-Beratung, Analyse und Konzeption (67.005 Euro)
  • SAP-Entwicklung (60.270 Euro)

Dagegen müssen sich Frontend-Softwareentwickler (42.792 Euro) und Webdesigner (36.819 Euro) mit im Vergleich deutlich geringeren Gehältern zufriedengeben. Im Mittelfeld liegen zum Beispiel Backend-Softwareentwickler (57.465 Euro) und System- und Netzwerkadministratoren (48.954 Euro).

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber
alle ratgeber
Neues zu Bilanz & Buchhaltung
alle ratgeber Alle Beiträge

In diesen Bereichen sind die IT-Gehälter am höchsten

Laut einer aktuellen Studie gibt es die höchsten IT-Gehälter im Durchschnitt für Sicherheitsexperten. Generell ist ein Anstieg bei den Gehältern in der IT-Branche zu verzeichnen, wobei Führungskräfte erwartungsgemäß am meisten verdienen.
In diesen Bereichen sind die IT-Gehälter am höchsten Die IT-Gehälter steigen – Sicherheitsexperten verdienen besonders viel. (© 2016 Andrey_Popov/Shutterstock)

IT-Gehälter sind gestiegen

Erst kürzlich informierte der Digitalverband Bitkom, dass in Deutschland aktuell 51.000 IT-Spezialisten gesucht werden. Es verwundert also nicht, dass der Fachkräftemangel auch die Gehälter in der IT-Branche in die Höhe treibt. Laut einer Studie von Compensation Partner und der "Computerwoche" verdienen IT-Führungskräfte in diesem Jahr drei Prozent mehr. Im Schnitt können sie mit einem Jahresgehalt von 117.544 Euro rechnen. Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner, erklärt:

"Die Nachfrage nach IT-Chefs ist extrem hoch. Dadurch müssen auch kleinere Unternehmen sehr tief in die Tasche greifen."

Für Fachkräfte gab es immerhin einen Gehaltszuwachs von 2,2 Prozent. Besonders hoch sind die IT-Gehälter in Frankfurt am Main, wo sie 20,7 Prozent über dem Bundesdurchschnitt liegen. Doch auch in München (19,4 Prozent mehr) und Bonn (17 Prozent mehr) können IT-Spezialisten besonders gut verdienen.

Sicherheitsexperten bekommen am meisten

Das Thema IT-Sicherheit beschäftigt viele Firmen. Deshalb sind in diesem Bereich auch die höchsten Gehälter zu holen: Durchschnittlich 71.070 Euro verdient ein Sicherheitsexperte im Jahr. Auch in diesen Berufen sind die IT-Gehälter für Fachkräfte relativ hoch:

  • IT-Projektleitung (70.267 Euro)
  • IT-Leitung (69.492 Euro)
  • SAP-Beratung (68.552 Euro)
  • IT-Beratung, Analyse und Konzeption (67.005 Euro)
  • SAP-Entwicklung (60.270 Euro)

Dagegen müssen sich Frontend-Softwareentwickler (42.792 Euro) und Webdesigner (36.819 Euro) mit im Vergleich deutlich geringeren Gehältern zufriedengeben. Im Mittelfeld liegen zum Beispiel Backend-Softwareentwickler (57.465 Euro) und System- und Netzwerkadministratoren (48.954 Euro).

Weiterführende Links:

Weitere Artikel zum Thema
Neue Ratgeber